Das ist die digitale Zukunft!

Die smarte Version Ihrer Fabrik ist so individuell wie Ihre Fabrik selbst. Die Potentiale, die sich durch Digitalisierung und Vernetzung innerhalb Ihrer Fabrik ergeben, sind möglichweise ganz andere als die Ihrer Wettbewerber. Vielleicht schlummern sie in der optimalen Durchgängigkeit Ihres Prozesses, der Schonung von Ressourcen, der mehrfachen Nutzung einmal generierter Daten, in der Wandlungsfähigkeit Ihrer Produktion oder der Möglichkeit, einmal ausgelieferte Anlagen über einen ganzen Lebenszyklus im Auge behalten zu können.

Lassen Sie uns gemeinsam nachdenken, aus welcher Optimierung für Sie ein Mehrwert entstehen kann und darüber, wie wir unsere Idee technologisch umsetzen.

» Für weitere Informationen registrieren!

CLOUD-MEISTER 2017:
DER WAGO-IDEENWETTBEWERB

Gewinnen Sie mit Ihrer smarten Cloud-Lösung

Die Verlagerung von Steuerungsprozessen in die Cloud steht erst am Anfang, dennoch ist das Potential dieser Virtualisierung gewaltig. Doch erst konkrete Ideen machen aus Möglichkeiten Wirklichkeit. Und wir suchen die besten Ansätze.

Machen Sie mit: Zeigen Sie uns Ihren Vorschlag für eine smarte Automatisierungsanwendung mit den cloud-fähigen WAGO-Controllern PFC100 oder PFC200. Realisieren Sie Ihre Ideen und werden Sie Cloud-Meister 2017!

Die drei besten Umsetzungen gewinnen attraktive Preisgelder und haben die Chance, sich mit WAGO im Umfeld der SPS/IPC/Drives 2017 zu präsentieren.

» Ich mache mit

Das ist die digitale Zukunft

Veltins Arena

Trianel

Ruch Novaplast

Anpfiff zu einer neuen Ära der Gebäudeautomatisierung

Modernisierung der VELTINS-Arena mit dezentralen WAGO-Controllern

Sportarenen haben sich vor allem mit dem Einzug spektakulärer Livekonzerte zu Orten entwickelt, die als multifunktional nutzbare Gebäude mehr können als Fußball und Leichtathletik. Die VELTINS-Arena in Gelsenkirchen ist dafür ein typisches Beispiel. Ihre Vielseitigkeit stellt hohe Anforderungen an die Gebäudeautomatisierung – funktional wie auch in puncto Verfügbarkeit. In Gelsenkirchen wurde deshalb die 15 Jahre alte Zentral-GLT durch einen Netzwerkverbund aus WAGO-Controllern ersetzt. Die Architektur soll Schule machen – als überaus schlanke wie leistungsfähige Industrie-4.0-Lösung.

» Erfahren Sie mehr!

Kraftwerkspark zuverlässig managen

Virtuelles Kraftwerk steuert Regelenergie sicher und sekundengenau.

Regelenergie ist unverzichtbar, wenn es darum geht, akute Ungleichgewichte im Stromnetz auszugleichen – ihre erfolgreiche Vermarktung indes ist anspruchsvoll. Denn das Einspeisen von Regelenergie ist an hohe Anforderungen geknüpft: Regelenergie muss innerhalb kürzester Zeit zuverlässig zur Verfügung stehen. Die Stadtwerkekooperation Trianel vertraut beim Betrieb ihres virtuellen Kraftwerks auf Automatisierungslösungen von WAGO – die gesamte Kommunikation läuft dabei über die Fernwirk-SPS PFC200.

» Erfahren Sie mehr!

Integriertes MES für mehr Produktivität und Effizienz

Mit HYDRA von MPDV und Automatisierungstechnik von WAGO erfasst Ruch Novaplast seine Fertigungsdaten in Echtzeit.

Ohne Energie läuft heutzutage fast nichts mehr. Dass damit aber nicht nur Maschinen betrieben werden, sondern auch die Fertigung optimiert werden kann, stellt der Kunststoffverarbeiter Ruch Novaplast unter Beweis – mit einem integrierten Manufacturing Execution System (MES).

» Erfahren Sie mehr!

Cyber-Security

White Paper

Cloud-basiertes Monitoring

Hacker fordern uns heraus

„IT-Sicherheit in Produktionsanlagen“

Eine Einführung für kleine und mittlere Unternehmen

Dieses White Paper sensibilisiert für die Notwendigkeit, Produktionsanlagen vor Cyberangriffen zu schützen. Dazu werden verschiedene Sicherheitsvorfälle dargestellt, ein Überblick über die wichtigsten Normen und Empfehlungen zum Themenfeld „IT-Sicherheit in der Produktion“ gegeben und anhand eines Zehn-Punkte-Plans ein Konzept für den Aufbau eines IT-Sicherheitssystems für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vorgestellt. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht nur auf den technischen, sondern insbesondere auch auf den häufig vernachlässigten organisatorischen Maßnahmen.

Sie möchten unser White Paper „IT-Sicherheit in Produktionsanlagen“ nutzen – bitte registrieren Sie sich, indem Sie das folgende Formular ausfüllen. Anschließend werden wir Ihnen einen Download-Link per E-Mail zur Verfügung stellen.

» Jetzt registrieren!

Das Fort Knox der Daten

Cloud-basiertes Überwachungskonzept für Rechenzentren

Legen Hacker die Server eines Unternehmens lahm, können die Ausfälle Millionenschäden verursachen. Die Firma Correct Power Institute hat eine Methode zur Überwachung von Rechenzentren entwickelt, die Fehler in der Stromversorgung schnell aufspürt und so für eine hohe Verfügbarkeit der IT-Systeme sorgt.

» Erfahren Sie mehr

"Hacker fordern uns heraus"

Bernd und Marcel Steinkühler von Correct Power Institute sprechen im Interview über Angriffe aus dem Internet und Möglichkeiten der Abwehr von Cyberattacken. Correct Power Institute ist 2004 als privates, unabhängiges und wissenschaftliches Institut für technische Sicherheit und rationelle Energieanwendungen gegründet worden. Die Unternehmenszentrale befindet sich im Technologiezentrum Ruhr auf dem Campus der Ruhr Universität.

» Mehr Erfahren

Cyber Security

Produktionsdaten sind ein wertvolles Gut und müssen demzufolge besonders geschützt werden. IoT-Anwendungen erfordern entsprechend zuverlässige Automatisierungstechnik – wie die von WAGO.

×
+ BISHER

DATEN BLEIBEN IN DER FERTIGUNGSHALLE

Lange Zeit wurden Maschinendaten lediglich in der Fertigungshalle ausgewertet und genutzt, aus der sie stammten. Dadurch war die Gefahr für unerwünschte Datenzugriffe relativ gering. Durch den Einsatz klassischer Defense-in-Depth-Maßnahmen konnten Maschinendaten gut geschützt werden.

+ DIGITALISIERUNG

DEFENSE IN DEPTH BIRGT RISIKEN

Die fortschreitende Digitalisierung erfordert ständige Verfügbarkeit von Daten an verschiedenen Orten. Maschinendaten müssen deshalb verschlüsselt werden. Der Weg der Daten, von der Steuerung zu einer externen Verschlüsselungskomponente sowie zu Router und Firewall, kann jedoch zum Risiko für unerwünschte Datenzugriffe werden.

+ DIE LÖSUNG

DATENVERSCHLÜSSELUNG IN DER STEUERUNG

Die WAGO-Controller PFC100 und PFC200 verschlüsseln Informationen bereits direkt in der Steuerung und versenden diese anschließend über IPsec- oder OpenVPN-Verbindungen in die Cloud. Maschinendaten sind somit optimal vor unerwünschten Datenzugriffen geschützt.

» Jetzt mehr erfahren!

Cloud

Einfach in die Cloud

Zentrale Infrastrukturen des Internets vorteilhaft nutzen

Cloud-Lösungen setzen sich auch in der Industrie immer stärker durch. Sie dienen als Bindeglied zwischen realer und digitaler Welt und vereinfachen eine standortübergreifende Vernetzung globaler Kommunikationsstrukturen innerhalb von Unternehmen.

Für die Industrie ergeben sich daraus viele neue Chancen – insbesondere mit Blick auf die geforderte Anlagenverfügbarkeit sowie die Optimierung von Prozessen.

×
+ Service und Instandsetzung

Techniker können unabhängig von ihrem Standort Einsicht in Maschinen und Anlagen nehmen und durch ein kontinuierliches Monitoring optimale Verfügbarkeiten gewährleisten und Ausfallzeiten minimieren.

+ IT-Sicherheit

Die klassischen Sicherheitsmechanismen wie Firewalls, Passwortschutz und individuelle Nutzungsrechte schützen die Daten innerhalb der Standorte vor unerwünschten Zugriffen. Die WAGO-Controller PFC100 und PFC200 kodieren Daten nicht nur mittels TLS 1.2 in der Steuerung, sondern übertragen diese auch via VPN-Tunnel sicher in die Cloud.

+ Logistik

Standorte von LKW oder Schiffen lassen sich über die Cloud nachverfolgen, um Auslastungen, Routen und Termine wirtschaftlich zu koordinieren. Gleichzeitigbietet die permanente Kommunikation den Vorteil, besondere Bestimmungen der Fracht, z.B. durchgängige Kühlketten, zu überwachen.

+ In der Fabrik

Der Umgang mit sensiblen, prozessrelevanten Daten bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Die Daten kritischer Prozesse wie etwa Beschreibungen konkreter Abläufe und deren Detailauswertungen verbleiben innerhalb der Produktionsanlagen und sind nur dort einsehbar.

+ Auswertung

Daten aus einzelnen Standorten eines Unternehmens werden in der Cloud zentral gesammelt und ausgewertet. Der Zugriff auf aktuelle und historische Daten erfolgt standortunabhängig und passwortgeschützt. So lassen sich wichtige Kennzahlen, z. B. Energiedaten und Maschinenauslastung, vergleichen und entscheidende Optimierungsmaßnahmen ableiten.

Wandlungsfähige Produktion

Mit ausgezeichneter Methodik zu Losgröße 1

Wandlungsfähige Produktionsprozesse sind der Schlüssel zu Flexibilität, Effizienz und Losgröße 1. Um sie zu realisieren, müssen Produktionsmodule flexibel und herstellerunabhängig miteinander kombiniert werden können. Das stellt besondere Anforderungen an das Engineering des Automatisierungssystems und die Kommunikation. WAGO hat sie mit DIMA gelöst und ist dafür mit dem "Industrie 4.0 Innovation Award" des VDE-Verlags und ZVEI ausgezeichnet worden.

Mit DIMA ist möglich, was sich Betreiber modularer Anlagen seit Jahren wünschen: das An- und Abkoppeln von Modulen ganz ohne Programmieraufwand im Leitsystem. Anlagenmodule sind damit in weniger als drei Minuten in die Anlage integriert und betriebsbereit.

» Erfahren Sie mehr!

Durchgängig vom Engineering bis zum fertigen Produkt

In der industriellen Zukunft werden Bestell- und Produktionsprozesse mehr und mehr digitalisiert und automatisiert. Das Ziel: Durchgängigkeit und Datentransparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette, um so Kosten zu senken und Zeiten zu sparen und unnötigen Mehraufwand zu vermeiden. Zur Unterstützung dieser horizontalen Integration bietet WAGO mit smartDATA Engineering eine Lösung, die den Anwender von der Planung und Projektierung über das Engineering bis hin zur Prüfung und Inbetriebnahme unterstützt.

Sie möchten sich über das Thema Digitalisierung informieren und erfahren, wie WAGO Sie bei den Herausforderungen unterstützen kann?

Dann registrieren Sie sich bitte, um unseren Newsletter zum Thema "Digitalisierung" zu erhalten.