MEORGA Landshut 2017

Am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 von 8 bis 16 Uhr

Die MSR-Spezialmesse zeigt die neusten Trends der MSR-Automatisierungstechnik, Produkte, Systeme sowie Engineering- und Serviceleistungen.

Bei WAGO erfahren Sie alles zu:

  • Verbindungs- und Automatisierungstechnik
  • Innovativen Produkten
  • Individuellen Lösungen

Kostenloser Fachvortrag Raum B 09:00 – 09:30 Uhr:

  • Automatisierung 4.0 – Data Handling, Cloud & IT-Security:
    Von der Steuerung bis ins Leitsystem

Besuchen Sie uns auf dem Messestand A5.

» Kontakt aufnehmen

Für einen lückenlosen Explosionsschutz

Mit dem WAGO-I/O-SYSTEM 750 und 750 XTR stehen Ihnen zwei universelle Systeme für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zur Verfügung. Somit finden Sie bei WAGO genau die I/O-Komponenten, die Sie benötigen und die zudem über internationale Zertifizierungen, wie z. B. ATEX, IECEx und UL ANSI/ISA, verfügen.

» Erfahren Sie mehr!

Automatisierung 4.0 – Ihr Benefit

Wandlungsfähige Produktion

Durchgängiger Wertschöpfungsprozess

Datentransparenz vom Feld bis in die Cloud

Anlagenmodule tauschen on-the-fly

Um Wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Sie schnell auf sich rasant ändernde Marktanforderungen reagieren. Das ist allerdings nur möglich, wenn sich Ihr Produktionsprozess flexibel und schnell auf- und umrüsten lässt. Unser Lösung: DIMA (Dezentrale Intelligenz für Modulare Anlagen).

DIMA macht Produktionsprozesse wandlungsfähig

Mit DIMA ist möglich, was sich Betreiber modularer Anlagen seit Jahren wünschen: Das An- und Abkoppeln von Modulen ganz ohne Programmieraufwand im Leitsystem. Anlagenmodule sind damit in weniger als drei Minuten in die Anlage integriert und betriebsbereit.

  • Standardisiertes Plug-and-Produce
  • Verkürzte Engineering-Zeit
  • Effiziente Anlagenplanung
  • Geringer Projektierungsaufwand
  • Baustein für Industrie 4.0

Transparenz über Ihren Wertschöpfungsprozess hinaus

Damit Sie individuelle Produkte anbieten und verbindliche Aussagen zu Ihren Lieferterminen treffen können, müssen nicht nur Ihre Produktions- und Lieferketten transparent gestaltet sein, sondern auch die Ihrer Industriepartner. So können Sie Ihren Wertschöpfungsprozess auch über Ihre Unternehmen hinaus durchgängig und ohne Systembrüche gestalten.

SmartData sorgt für einen durchgängigen Wertschöpfungsprozess

WAGO erlaubt das mit dem Produktkonfigurator SmartDesigner: Kunden greifen in ihrer gewohnten Umgebung über den Internetbrowser auf die Systeme in Minden zu, projektieren Hutschienen mit Reihenklemmen, Interfacebausteinen und Automatisierungskomponenten, übergeben diese an WAGO und erhalten neben dem vorkonfektionierten Produkt alle relevanten Produkt- und Prozessdaten zur Dokumentation.

Lernen Sie auf unserem Messestand den Produktkonfigurator SmartDesigner kennen und testen Sie selbst, wie problemlos die Datenübergabe zwischen Ihrem und unseren Systemen möglich ist.

  • Schnittstellen zu diversen Planungsprogrammen
  • Planung der Klemmleiste online in 3D
  • Bereitstellung von CAE Makros und CAD Daten
  • Automatische Plausibilitätsprüfung
  • Integrierte Dokumentation und Beschriftung

Für mehr Datentransparenz von der Feldebene über das MES bis in die Cloud – mit Sicherheit

Damit Sie ressourceneffizient produzieren können, benötigen Sie transparente Informationen zu Abläufen, Performance und Energiebedarf ihrer Fertigung. Lassen Sie dazu einfach alle am Wertschöpfungsprozess beteiligten Komponenten sprechen. Am besten funktioniert das mit modularer Automatisierungstechnik, die auch höchsten Anforderungen an IT-Security gerecht wird.

Mit dem I/O-System 750 die Anlage sprechen lassen

Automatisierungstechnik mit offenem Systemgedanken bildet die technische Grundlage für den Datendurchgriff von der Feldebene – also den Sensoren an der Produktionsanlage – über das Manufacturing Execution System (MES) bis in die Cloud. Dazu bereiten hochperformante Steuerungen die erfassten Daten an dezentraler Stelle auf und leiten sie an eine übergeordnete Ebene oder eine Cloud weiter. Dabei sichert WAGO mittels SSL-Verschlüsselung genau den Weg, den Ihre Daten nehmen sollen.

  • Feldbusunabhängige Steuerung
  • Über 500 Funktionsmodule zur Erfassung diverser Daten
  • Offene Systemarchitektur auf Linux-Basis
  • IT-Security durch SSL/TLS-Verschlüsselung, VPN, QoS, Benutzerauthentifizierung und Firewall
  • Wirtschaftliche Projektierung durch die Engineering-Software e!COCKPIT

Energiemanagement

Messsystem mit Mehrwert

Nur mit transparenten Daten lassen sich Einsparpotentiale ermitteln, Verbesserungen angehen und Maßnahmen für die vorausschauende Wartung ergreifen. Das WAGO-Energiemanagement, bestehend aus Software in Kombination mit einem modularen Steuerungssystem, bietet eine Lösung. Es erfasst Messdaten verschiedener Medien und Einflussgrößen und verarbeitet diese für weitere Analysen, Archivierung und Reporting. Die Software erkennt die Daten automatisch, sie können durch einfache Parametrierung für Energieanalyse-Tools bereitgestellt werden.

» Erfahren Sie mehr!

Einfach in die Cloud

Zentrale Infrastrukturen des Internets vorteilhaft nutzen

Cloud-Lösungen setzen sich auch in der Industrie immer stärker durch. Sie dienen als Bindeglied zwischen realer und digitaler Welt und vereinfachen eine standortübergreifende Vernetzung globaler Kommunikationsstrukturen innerhalb von Unternehmen.

Für die Industrie ergeben sich daraus viele neue Chancen – insbesondere mit Blick auf die geforderte Anlagenverfügbarkeit sowie die Optimierung von Prozessen.

×
+ Service und Instandsetzung

Techniker können unabhängig von ihrem Standort Einsicht in Maschinen und Anlagen nehmen und durch ein kontinuierliches Monitoring optimale Verfügbarkeiten gewährleisten und Ausfallzeiten minimieren.

+ IT-Sicherheit

Die klassischen Sicherheitsmechanismen wie Firewalls, Passwortschutz und individuelle Nutzungsrechte schützen die Daten innerhalb der Standorte vor unerwünschten Zugriffen. Die WAGO-Controller PFC100 und PFC200 kodieren Daten nicht nur mittels TLS 1.2 in der Steuerung, sondern übertragen diese auch via VPN-Tunnel sicher in die Cloud.

+ Logistik

Standorte von LKW oder Schiffen lassen sich über die Cloud nachverfolgen, um Auslastungen, Routen und Termine wirtschaftlich zu koordinieren. Gleichzeitig bietet die permanente Kommunikation den Vorteil, besondere Bestimmungen der Fracht, z.B. durchgängige Kühlketten, zu überwachen.

+ In der Fabrik

Der Umgang mit sensiblen, prozessrelevanten Daten bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Die Daten kritischer Prozesse wie etwa Beschreibungen konkreter Abläufe und deren Detailauswertungen verbleiben innerhalb der Produktionsanlagen und sind nur dort einsehbar.

+ Auswertung

Daten aus einzelnen Standorten eines Unternehmens werden in der Cloud zentral gesammelt und ausgewertet. Der Zugriff auf aktuelle und historische Daten erfolgt standortunabhängig und passwortgeschützt. So lassen sich wichtige Kennzahlen, z. B. Energiedaten und Maschinenauslastung, vergleichen und entscheidende Optimierungsmaßnahmen ableiten.

Unser Experte

„Besuchen Sie uns auf unserem Messestand und erfahren Sie mehr über moderne Automatisierungslösungen für die Programmierung von vernetzen Teilanlagen oder besuchen Sie auch unserem Fachvortrag zum Thema Automatisierung 4.0 – Data Handling, Cloud & IT-Security: Von der Steuerung bis ins Leitsystem.“

Lukas Dökel, Market Management Industry & Process

Unser Experte

„Besuchen Sie uns auf unserem Messestand und erfahren Sie mehr über moderne Automatisierungslösungen für die Programmierung von vernetzen Teilanlagen oder besuchen Sie auch unserem Fachvortrag zum Thema Automatisierung 4.0 – Data Handling, Cloud & IT-Security: Von der Steuerung bis ins Leitsystem.“

Lukas Dökel, Market Management Industry & Process

IT-SECURITY

Produktionsdaten sind ein wertvolles Gut, sie müssen besonders geschützt werden. IoT-Anwendungen erfordern entsprechend zuverlässige Automatisierungstechnik – wie die von WAGO.

×
+ BISHER

DATEN BLEIBEN IN DER FERTIGUNGSHALLE

Lange Zeit wurden Maschinendaten lediglich in der Fertigungshalle ausgewertet und genutzt, aus der sie stammten. Dadurch war die Gefahr für unerwünschte Datenzugriffe relativ gering. Durch den Einsatz klassischer Defense-in-Depth-Maßnahmen konnten Maschinendaten gut geschützt werden.

+ DIGITALISIERUNG

DEFENSE IN DEPTH BIRGT RISIKEN

Die fortschreitende Digitalisierung erfordert ständige Verfügbarkeit von Daten an verschiedenen Orten. Maschinendaten müssen deshalb verschlüsselt werden. Der Weg der Daten, von der Steuerung zu einer externen Verschlüsselungskomponente sowie zu Router und Firewall, kann jedoch zum Risiko für unerwünschte Datenzugriffe werden.

+ DIE LÖSUNG

DATENVERSCHLÜSSELUNG IN DER STEUERUNG

Die WAGO-Controller PFC100 und PFC200 verschlüsseln Informationen bereits direkt in der Steuerung und versenden diese anschließend über IPsec- oder OpenVPN-Verbindungen in die Cloud. Maschinendaten sind somit optimal vor unerwünschten Datenzugriffen geschützt.

» Erfahren Sie mehr!

Messe-Highlights

Messeservice

VIDEO

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Downloads

Ex-Poster
Download (PDF, 1,88)
Ex-Broschüre
Download (PDF, 7.47 MB)
Prozess-und Verfahrenstechnik - Innovative Lösungen für Anwender und Planer
Download (PDF, 8.58 MB)
WAGOdirect process "Die Prozessindustrie wird digital"
Download (PDF, 5,98 MB)
WAGOdirect process "Maritim 4.0 - Chancen und Herausforderungen"
Download (PDF, 4,25 MB)
WAGOdirect process "Explosionsschutz - Kernthema der Prozessindustrie"
Download (PDF, 4,48 MB)