energiemanagement_normen_auditor_blau_gettyimages-571983571_2000x2000.jpg

Die Auditoren werden strenger

Unternehmen haben es künftig schwerer, die Zertifizierung ihrer Energiemanagementsysteme gemäß der Norm ISO 50001 zu erhalten. Ab Oktober 2017 müssen sie erstmals eine messbare Steigerung der Energieeffizienz nachweisen, andernfalls wird das Zertifikat nicht gewährt.

Die Anforderungen an Energiemanagementsysteme der Normenreihe ISO 50000 steigen. Um sie zu erfüllen, müssen Unternehmen ein geeignetes Messkonzept entwickeln, mit dem Kennzahlen klug und vorausschauend definiert werden können. Gemeinsam halten wir Ihr Energiemanagementsystem auf dem neuesten Stand und gehen mit Ihnen den nächsten Schritt Effizienz.

Das sind unsere Themen:

  • Neue Normen für Ihr Energiemanagement
  • Längere Auditzeiten, tiefere Einblicke
  • WAGO unterstützt Sie bei der Umsetzung der Normen.
  • Technik, genau wie Sie sie brauchen

Normengerechtes Energiemanagement mit WAGO

Die Anforderungen steigen - wir unterstützen Sie

Neue Normen für Ihr Energiemanagement

Viele Großunternehmen sind in Deutschland gemäß der Norm ISO 50001 zertifiziert. Sie schreibt den Aufbau eines systematischen Energiemanagements vor. Die ISO 50003 geht nun einen Schritt weiter und fordert die kontinuierliche und systematische Erhöhung der Energieeffizienz. Der Auditor ist daher beim Zertifizierungsaudit aufgefordert, die sukzessive Verbesserung zu kontrollieren und zu bestätigen. Mit der ISO 50003 treten weitere neue Normen der ISO-50000-Reihe in Kraft: Die ISO 50006 beschreibt die Anforderungen an die Messung der energiebezogenen Leistung unter Nutzung von energetischen Ausgangsbasen (EnB) und Energieleistungskennzahlen (EnPl). Die ISO 50015 wiederum bezieht sich auf die Messung und die Verifizierung der energiebezogenen Leistung von Organisationen. Die ISO-50000-Familie:

  • ISO 50001: Aufbau eines systematischen Energiemanagements
  • ISO 50003: Zertifizierungsanweisungen für Auditoren
  • ISO 50006: Bildung von Energieleistungskennzahlen
  • ISO 50015: Systematisches Messen

Längere Auditzeiten, tiefere Einblicke

Bisher werden zur Ermittlung der Auditzeiten für die Zertifizierung gemäß ISO 50001 Faktoren wie der wirtschaftliche Sektor, die Mitarbeiterzahl oder die Komplexität des Energiemanagements eines Unternehmens herangezogen, die unter anderem aus dem Gesamtenergieverbrauch und den Energieträgeranteilen hervorgeht. Auf dieser Grundlage ergibt sich für die Erstzertifizierung von Industrieunternehmen eine Basiszeit von zwei Audittagen und von nicht-industriellen Energiemanagementsystemen von anderthalb Tagen.

Mit der ISO 50003 entfällt diese Einteilung. Sie berücksichtigt stärker unternehmensspezifische Gegebenheiten, die die energetische Leistung beeinflussen, etwa die Anzahl signifikanter Energieverbraucher wie Maschinen oder Klimaanlagen. Außerdem werden nicht mehr alle Mitarbeiter, sondern nur noch das Personal mit wesentlichem Einfluss auf den Energieverbrauch eingerechnet. Aus diesen Faktoren ergibt sich schließlich eine Auditzeit für alle Unternehmen von mindestens drei Tagen. Damit erhöht sich für Sie der zeitliche Aufwand, gleichzeitig aber auch die Chance, durch den tieferen Blick in technische Details weitere Potentiale zu erkennen. Das ändert sich:

  • Neue Methode zur Kalkulation der Auditdauer
  • Anstieg der Basisaudit auf drei Tage
  • Mehrkosten, aber auch neue Chancen für Ihr Unternehmen

WAGO unterstützt Sie bei der Umsetzung der Normen

Die gesetzlichen Änderungen können Unternehmen schnell an ihre Grenzen bringen. Denn die Umsetzung der neuen Normen erfordert Zeit und birgt das Risiko, dass die Zertifizierung wegen ungeeigneter Kennzahlen verwehrt bleibt. WAGO unterstützt Sie mit guten Produkten und Dienstleistungen beim Aufbau eines maßgeschneiderten Messkonzepts, sodass Ihre Effizienzgewinne sicher sichtbar werden und Sie weiter alle Vorteile nutzen können. Auf Grundlage Ihrer Energieleistungskennzahlen und energetischen Ausgangsbasis entwickeln wir die geeigneten Effizienzmaßnahmen für Ihr Unternehmen und stellen für Sie eine Energiemanagementlösung zusammen, die Sie auch in Zukunft weiterbringt. Die Vorteile unserer Lösung:

  • Offen und flexibel
  • Einfache Anbindung beliebiger neuer und bereits bestehender Sensoren an das WAGO-I/O-SYSTEM
  • Integrierte Visualisierung
  • Einfaches Ableiten von Effizienzmaßnahmen auf Basis unseres Energiemonitorings
  • Transparente Datenbasis von Energieträgern und Einflussfaktoren zur Erfüllung der energetischen Bewertung im Rahmen der Norm ISO 50001

Technik, genau wie Sie sie brauchen

Steigende gesetzliche Anforderungen erfordern auch komplexe Messtechnik? Mitnichten! Mit unserer Lösung für das Energiemanagement erfassen Sie alle Ihre Prozessgrößen und Energieverbräuche mit nur einem System. Dank der Modularität des WAGO-I/O-SYSTEMs können Sie sich Ihre Datenerfassung individuell zusammenbauen und jederzeit erweitern – ganz so, wie Sie es für Ihr Unternehmen benötigen. Konfigurieren Sie Ihre Datenerfassung, speichern Sie die aufgenommenen Messwerte und visualisieren Sie diese. Wenn Sie mögen, auch in der neuen WAGO Cloud Data Control. Unsere Software im Controller kann Daten über das standardisierte Protokoll MQTT direkt in die Rechnerwolke senden – und das dank des gehärteten Linux®-Betriebssystems besonders sicher. So entdecken Sie schnell und einfach Einsparpotentiale und bekommen Transparenz in Ihre Verbräuche. Unser System:

  • Einfach
  • Individuell
  • Erweiterbar
  • Auch mit Cloud-Anbindung

Themen und Lösungen für heute und morgen

WAGO in der Praxis

Weitere Themen aus dem Bereich Normen und Gesetze

WAGO hat im Energiemanagement schon viele spannende Projekte umgesetzt. Lesen Sie hier von den aktuellsten.

Energiemanagement einfacher als gedacht

„Einfacher lässt sich Effizienz nicht umsetzen“ – das sagt Experte Lukas Dökel über Energiemanagement mit Hilfe von WAGO-Technik – auch mit Cloud-Anbindung.

energiemanagement_lukas-doekel_2_2000x1500.jpg
Interview

Messsystem mit Mehrwert

Das WAGO-Energiemanagement bietet eine komfortable Lösung zum Erfassen, Visualisieren und Verwalten von Energiedaten.

screen_laptop_xx_2000x1500.jpg
Themen
Ihr Ansprechpartner bei WAGO

Weitere Serviceangebote:

Empfehlungen zum Weiterlesen

Weitere Lösungen im Energiemanagement

WAGO unterstützt Sie, Ihre Potentiale optimal auszuschöpfen – vom Monitoring bis hin zur Identifizierung geeigneter Maßnahmen.

Effizienz effizient steigern

Die beste Energiemanagement-Lösung ist die, die sich an neue Anforderungen anpassen lässt. WAGO bietet Ihnen dafür alle Möglichkeiten.

energiemanagement_titel-produktauswahl_modulare-datenerfassung_2000x1500.jpg
Modulare Datenerfassung

Digitalisierung nach Maß

Für die digitale Transformation gibt es nicht die eine Lösung – auch nicht beim Thema Energiemanagement. WAGO unterstützt Sie mit Rat und Tat dabei, Ihren Weg zu gehen.

energiemanagement_digitalisierung_gettyimages-664623476_2000x1500.jpg
Cloud-Prozessoptimierung

Das könnte Sie auch interessieren

Fortschritt mit WAGO

Automatisierungs- und Kontakttechnik von WAGO kommt nicht nur im Energiemanagement zum Einsatz. Finden Sie heraus, an welchen Themen wir noch arbeiten.

Für die Industrie von morgen

Standortübergreifende Kommunikation per Cloud oder smarte Automatisierung: Die Digitalisierung in der Industrie hat viele Facetten, noch mehr Potential und mit Cyber-Security eine große Herausforderung.

digitalisierung_prozessanlage_vernetzung_industrie-4-0_2000x1500.jpg
Digitalisierung

Intelligente Beleuchtungssteuerung

Durch die Kombination vordefinierter Hardware und nutzerfreundlicher Software bietet WAGO ein Lichtmanagementsystem, das die Planung und die Inbetriebnahme neuer Beleuchtungsanlagen erleichtert.

building_licht_lichtmanagement_tablet_2000x1500.jpg
Lichtmanagement