Auf dieser Seite:
MM-8618_Hannover_Messe_2020_IMG_3409_2000x666.jpg

SMART Automation Austria

Hier möchten wir Ihnen unsere Messe-Highlights auf der diesjähringen SMART Automation im Design Center Linz vorstellen.

19. - 21.10.2021 - Design Center Linz, Halle DC, Stand 224

Nach über einem Jahr der vorwiegend virtuellen Begegnungen freuen wir uns auf den persönlichen Austausch auf der „SMART Automation Austria" in Linz! Wir stehen für größtmögliche, echtzeitfähige Offenheit und bieten Ihnen eine moderne Systemarchitektur mit zukunftsfähigen Technologielösungen. Ganz gleich, ob mit modularer Software, Cloud-Connectivity, Cyber-Security, Feldbusunabhängigkeit oder I/O-Vielfalt – wir helfen Ihnen, Ihre Anforderungen an einen modernen Maschinenbau #openandeasy umzusetzen.

„Open for Your Digital Future“ ist unsere Philosophie. Entdecken Sie unsere Produkte und Lösungen für Ihre digitale Zukunft und lassen Sie sich von unseren Experten vor Ort persönlich beraten.

 

Highlights 2021

WAGO I/O System Advanced

Für den modernen Maschinen- und Anlagenbau gerüstet

Konnektivität und Geschwindigkeit sind die Basis moderner Produktionsanlagen. WAGO entwickelt mit dem WAGO I/O System Advanced eine Lösung, mit der sich alle Anforderungen an ein zukunftssicheres Automatisierungssystem problemlos meistern lassen.

WAGO I/O System Field

Neues WAGO I/O System Field, in IP67, für die zukunftssichere Automatisierung modularer Maschinen

Moderne, dezentral aufgebaute Produktionsanlagen erfordern Automatisierungslösungen, die höchste Konnektivität sicherstellen und außerhalb des Schaltschranks Höchstleistung bieten. Das neue WAGO I/O System Field, in der Schutzart IP67, bietet die zukunftssichere Lösung.

WAGO Touch Panels 600 

Ästhetisches Design mit dem Plus an Leistung

Leistungsstarke Touch Panels für anspruchsvolle Steuerungs- und Visualisierungsaufgaben verbessern die Bedienbarkeit von Maschinen und Anlagen und überzeugen durch Design und Technik.

WAGO Cloud

Datenanalyse ohne IT-Kenntnisse

Ganz gleich, ob in der Industrie, im Gebäudebereich oder im Retail – der weltweite Zugriff auf Daten ist für Unternehmen essenziell geworden. Die WAGO Cloud bietet die Möglichkeit, Daten von verschiedenen Maschinen, Anlagen und Gebäuden zentral zu sammeln und zu analysieren. Darüber hinaus lassen sich alle WAGO Controller inklusive ihrer Daten und Applikationen einfach verwalten und überwachen – am PC, im Konferenzraum oder unterwegs auf dem Tablet. Die WAGO Cloud ist durch ihre einfache und benutzerfreundliche Bedienbarkeit für Anwender ohne tiefgehendes IT-Know-how entwickelt worden.
WAGO_Cloud_2019_2000x1125.jpg

Kommunikation via OPC UA

OPC-UA-Server-Profiles mit Security-Features

OPC UA zählt dank seiner flexiblen, zukunftsfähigen und erweiterbaren Architektur zu einem der wichtigsten Kommunikationsstandards für Anwendungen in der Automatisierungstechnik. WAGO hat jetzt für seine Controller der Serie PFC und für seine Control-Panels verschiedene OPC-UA-Server-Profiles implementiert. Damit wird die Automatisierungshardware von WAGO fit für den zukünftigen Kommunikationsstandard. Standardisierte Funktionen gemäß der OPC-UA-Spezifikationen lassen sich so in Automatisierungsanwendungen einfach und reibungslos verwenden.

Netzwerkinfrastruktur

Cyber-Security direkt im Switch

Cyber-Security ist in der Gebäudeautomation (GA) ein absolutes Trendthema. Mit den neuen Industrial-Managed-Switches von WAGO können Anwender die Sicherheit ihrer GA-Applikationen einfach steigern. Die Innovation integriert Cyber-Security-Funktionen: Datenpakete werden mit 128 Bit auf zwei Ports verschlüsselt. Hierdurch ist eine sichere Datenübertragung im Netzwerk nachrüstbar – und das protokollunabhängig und ohne Veränderungen in der Applikation. Die Verschlüsselung erfüllt die Norm IEEE 802.1AE (IEEE MAC Security Standard); damit sind Datenintegrität und Authentifizierung des Senders bei hohem Datendurchsatz sichergestellt.
MM-2265_New_Products_WAGO9087_2000x1125.jpg

Docker

Mit Docker Applikationen schneller nutzen

Die Containertechnik Docker bringt Tempo in die Software-Entwicklung, -Erprobung und das -Deployment, denn ihr Handling ist dem Verwalten von Apps angelehnt. Mit WAGO Controllern der Serie PFC200 lassen sich die Vorteile nun auch einfach auf einer Embedded-Plattform nutzen.

PFC200 Docker ready.jpg

Edge Computing

Optimale Datennutzung im Feld 

Die Übertragung von Daten aus Maschinen und Anlagen direkt in eine Cloudlösung ist häufig zu ressourcenintensiv und aufgrund der im industriellen Umfeld erforderlichen kurzen Latenzzeiten nicht umsetzbar. Als Konzept, welches die Vorteile von dezentralen Cloudarchitekturen mit denen einer lokalen Netzwerkarchitektur verbindet, hat sich Edge Computing etabliert.

 

 

Redundanz

Mit zwei parallelen Steuerungen die Verfügbarkeit erhöhen

Das Wort "Redundanz" entstammt der lateinischen Sprache und bedeutet so viel wie "im Überfluss vorhanden sein". Redundanz, möchte man meinen, passt damit so ganz und gar nicht in die heutige Zeit, in der Effizienz und Sparen den Ton angeben. Doch! - Nämlich dann, wenn Redundanz der Verfügbarkeit dient!

building_licht_p_ur_0750_8212_000_2000x1125.jpg

WAGO Energiezähler

Einfach installieren und konfigurieren

Um den Energieverbrauch zu optimieren, ist eine umfassende Energiemessung notwendig. WAGO hat hierfür jetzt neue Energiezähler im Portfolio, die zahlreiche Vorteile bieten. Sie verwenden die Push-in CAGE CLAMP® mit Hebel und lassen sich dadurch sehr einfach und zeitsparend anschließen. Die Geräte haben eine Breite von lediglich 72 mm bei Direktmessung und sogar nur 35 mm in der Version für Stromwandler. Damit spart der Anwender jede Menge Platz im Schaltschrank ein. Neben den Werten für Wirk- und Blindenergie erfassen die Energiezähler auch Netzfrequenz sowie Strom, Spannung und Leistung für alle Phasen.

WAGO Stromversorgung Pro 2

Kommunikativ und zuverlässig, auch in anspruchsvoller Umgebung

Die WAGO Stromversorgungsserie Pro 2, mit Netzgeräten von 120 bis 960 W, setzt neue Benchmarks bei der Kommunikation und Parametrierbarkeit, aber mit bis zu 96,3 % Wirkungsgrad auch bei der Effizienz. Das spart bares Geld, insbesondere beim Einsatz in Anwendungen, die rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, laufen, wie z. B. in der Gebäudeautomation. Obendrein garantieren das einstellbare Überlastverhalten sowie der Top- oder PowerBoost eine hohe Verfügbarkeit der Anlage.

2787_2147_V9_IO-Link_2000x1125.jpg

IO-Link

WAGOs Topautomatisierungslösungen sprechen IO-Link

IO-Link ist die flexible Schnittstelle zum Erfassen von Daten in der Feldebene. Der offene Kommunikationsstandard ermöglicht einen nahtlosen Datenfluss von der Sensor- bis in die Steuerungsebene. Dadurch werden Projektierung und Verkabelung erheblich vereinfacht. Zudem bietet er neue Möglichkeiten für die Diagnose, Parametrierung und Geräteidentifizierung.

WAGO Lichtmanangement

Beleuchtung komfortabel und übersichtlich steuern

Nach der Installation und Inbetriebnahme des WAGO Lichtmanagements steht das Bedienen und Beobachten während des laufenden Betriebs im Vordergrund. Mit der neuen Visualisierung steht genau hierfür eine optimierte neue Benutzeroberfläche zur Verfügung. Ganz gleich, ob auf Desktop-PC, Touch Panel, Tablet oder Smartphone – über die HTML5-Webbenutzeroberfläche kann die gesamte Beleuchtungsanlage übersichtlich und komfortabel bedient werden. Der Zugriff erfolgt über einen handelsüblichen Webbrowser. Responsive Design sorgt für eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten.
MM-14418_Lichtmanagement_ graphic LIM WebVisu_2000x1125_.jpg

Einspeisemanagement

Zertifizierte EZA-Regler für das Einspeisemanagement

Die wachsende Zahl von Energieerzeugern und die hohe Volatilität der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien stellen die Stromnetze vor große Herausforderungen. Deswegen ist in Deutschland bei Energieerzeugungsanlagen (EZA) mit mehr als 135 Kilowatt (kW) Leistung seit April 2019 ein Einspeisemanagement vorgeschrieben, das nach der Anwendungsregel VDE-AR-N 4110 /4120 zertifiziert sein muss. WAGO hat dafür jetzt seine e!COCKPIT-Bibliothek entsprechend zertifizieren lassen.
laptop_telecontrol_2000x1125.jpg

Energiedatenmanagement 

Effizienz wird sichtbar

Das WAGO Energiedatenmanagement bietet mehr als Datenerfassung, -speicherung und -visualisierung. Auf Basis von Datentransparenz und Energiekennzahlen-Berechnung ermöglicht es genaue Effizienzbeurteilungen und führt zu einem erfolgreichen Energiemanagement gemäß ISO 50001. IT-Kenntnisse sind bei dieser Applikation nicht notwendig – einfaches Parametrieren reicht.
MM-14150_graphic energy data management_1_2000x1125.jpg

Module Type Package

Weg frei für die modulare Produktion

Um für die steigende Nachfrage nach modularen Anlagenkonzepten gewappnet zu sein, erweitert WAGO seine Automatisierungsprodukte um die Lösung „Module Type Package“ (MTP). Diese arbeitet als standardisierte Schnittstelle und funktionales Abbild ganzer Anlagenmodule gemäß VDI/VDE/NAMUR 2658. Damit schafft es die wesentliche Grundlage für die Automatisierung wandlungsfähiger Produktionsanlagen. Nutzen lässt sich MTP mit den WAGO Controllern PFC200 und PFC200 XTR sowie den WAGO Touch Panels 600. Für das Modulengineering stellt die WAGO Engineeringsoftware e!COCKPIT ein Add-on und eine Bibliothek mit vielen vorbereitenden Funktionen zur Verfügung. Wenn das Modul erstellt ist, wird mit einem Klick automatisch das MTP generiert und kann in unterschiedlichste Prozessleitsysteme eingelesen werden.