Referenz

14. März 2019
Von Anfang bis Ende: Den Schaltschrank wachsen sehen.

Deutschland 1973: Der damals 28-jährige Kurt Hörburger ist einer von vielen, die zu dieser Zeit auf der Autobahn Rad fahren, spazieren gehen und vieles mehr. Dabei hat er eine Vision – ein eigenes Unternehmen, das sich dem Ziel verschreibt, die einzelnen Gewerke der Gebäude mit einem System zu managen. Für optimale Raumbedingungen bei maximaler Ressourcenausnutzung und letztlich einem kostensparenden Betrieb der Gebäude. Mehr als 40 Jahre später arbeiten rund 200 Mitarbeiter bei der Hörburger AG daran, dass Gebäude und Anlagen noch ressourcenschonender und effizienter genutzt und betrieben werden. Eine entscheidende Rolle spielt die neue Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel der Firma WAGO.

Intelligente Gebäude- und Anlagenautomation

Waltenhofen 2018: Mehr als 40 Jahre nach der Firmengründung im Jahr 1974 bietet sich ein beeindruckender Blick auf den riesigen Gebäudekomplex der Hörburger AG, einer der führenden Anbieter im Bereich Gebäudeautomation, Schaltschrankbau und Retail-Facility-Management. In den letzten Jahren hat sich hier einiges verändert: Die technischen Anforderungen steigen, Prozesse sind um einiges komplexer geworden und auch die Suche nach geeigneten Fachkräften gestaltet sich immer schwieriger. Einer der sich hier nach wie vor bestens auskennt, ist Christian Hörburger, Vorstandsvorsitzender der Hörburger AG mit Stammsitz in Waltenhofen.

„Wir als Firma Hörburger sind von Anfang an mit dabei: im Ingenieurbüro, bei der Angebotserstellung, der Planung, Programmierung, bis zur Inbetriebnahme der Anlage und bei Bedarf auch bei dem anschließendem Service und der Wartung. Für die gesamte Dienstleistung brauchen wir viel Platz“, sagt Hörburger und zeigt stolz auf das große Firmengebäude hinter ihm.

Das große Gebäude symbolisiert auch die wachsenden Herausforderungen: Die Schnittstellen werden immer schwieriger und einen einheitlichen Standard gibt es nicht mehr, ganz gleich, ob bei Klein- oder Großprojekten. „Das macht es aber auch spannender“, findet Hörburger. In WAGO hat die Firma einen sehr guten Partner gefunden, der bei genau diesen Herausforderungen unterstützen kann. „Die Anforderungen der Industriekunden, die ihre Hallen oder Bürogebäude automatisieren wollen, werden immer diffiziler“, weiß Hörburger. Das gilt auch für den Kunden KUKA, einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen. Tagtäglich werden bei KUKA umfassende Tests im Klimaschrank für Roboter durchgeführt – knifflige technische Fragen gehören zur Tagesordnung. Die Lösung: die neue Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel von WAGO.

Die Lösung: die neue Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel von WAGO.

  • Alle Leiterarten können einfach und intuitiv per Hand angeschlossen und gelöst werden.

  • Hebel bleibt ohne Kraftaufwand geöffnet; beide Hände sind frei zum Verdrahten.

  • Eindeutige Hebelstellung signalisiert die offene bzw. geschlossene Klemmstelle.

  • Auch schwer biegsame Leiter können einfach durch die seitliche Leitereinführung angeschlossen werden.

» WAGO ist ein sehr guter Partner für uns – immer up to date, was die Technik angeht und immer ein offenes Ohr, wenn es um knifflige technische Fragen geht. «

Christian Hörburger, Vorstandsvorsitzender der Hörburger AG

Technisch immer up to date

„WAGO ist ein sehr guter Partner für uns – immer up to date, was die Technik angeht und immer ein offenes Ohr, wenn es um knifflige technische Fragen geht“, stellt Hörburger fest. Im Fall von KUKA verbaut die Firma Hörburger die neue Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel von WAGO im Schaltschrank für die Kühlung. Um den Roboter herum testet KUKA die Klimaverhältnisse.

„Einfach, werkzeuglos und praktikabel“ – so fasst Michael Skarke, der in der Fertigungsleitung bei Hörburger arbeitet, die Vorteile der neuen Reihenklemmen zusammen. Skarke organisiert in der Fertigung verschiedenste Arbeiten: von der Disposition des Materials, über die Prüfung des Schaltschranks in der Werkstatt bis zur Abstimmung der Liefertermine mit den Projektleitern.

„Einfach, werkzeuglos und praktikabel“ – so fasst Michael Skarke, der in der Fertigungsleitung bei Hörburger arbeitet, die Vorteile der neuen Reihenklemmen zusammen.

Werkzeuglos auf die Baustelle

Durch den Einsatz der neuen WAGO Reihenklemme wird ein schnelles An- und Umklemmen ohne Werkzeug ermöglicht, auch beispielsweise bei der Fehlersuche. „Monteure benötigen keinen Kraftaufwand mehr, um Schrauben nachzuziehen. Alles in allem eine super Sache“, resümiert Skarke. Besonders fasziniert ist Skarke davon, den Schaltschrank „von klein an wachsen zu sehen“. Wenn am Ende die Heizung oder Lüftung in der gewünschten Steuerung funktioniert, ist er mit seiner Arbeit zufrieden. Und eins steht für ihn auch fest: „Die Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel erleichtert die Arbeiten im Schaltschrank, indem man werkzeuglos auf der Baustelle anklemmen kann.“ Für Hörburger und sein Team bleibt es jedenfalls spannend – neue Herausforderungen, Techniken und Wettbewerber bieten jeden Tag die Möglichkeit, neue Wege zu gehen. „Denn unser zeitlicher Horizont, in den wir blicken können, ist begrenzt“, schlussfolgert Hörburger.

„Die Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel erleichtert die Arbeiten im Schaltschrank, indem man werkzeuglos auf der Baustelle anklemmen kann.“

» Die Reihenklemme TOPJOB® S mit Hebel erleichtert die Arbeiten im Schaltschrank, indem man werkzeuglos auf der Baustelle anklemmen kann. «

Michael Skarke, Fertigungsleitung der Hörburger AG

Perfektes Klima für Robotiktests – Werkzeuglos auf der Baustelle

Die Hörburger AG baut Schaltschränke für Klimasysteme von KUKA, mit denen Roboter unter spezifischen Bedingungen getestet werden. Michale Skrake, Fertigungsleiter des Waltenhofener Schaltschrankbauers, setzt auf die WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S mit Hebel, weil sie sowohl beim Aufbau als auch bei der Montage vor Ort enorme Vorteile bieten.

Produktübersicht

Immer die passende Handhabung

Leistung einfach „pushen“ mit den Reihenklemmen TOPJOB® S

Das breite und flexible Produktprogramm an Reihenklemmen bietet in diversen Industrieanwendungen und in der modernen Gebäudeinstallation mehr als nur eine sichere elektrische Verbindung.

Reihenklemmen mit Hebel, Drücker, Betätigungsöffnung

WAGO Durchgangsreihenklemmen gibt es in drei verschiedenen Betätigungsvarianten: mit Hebel, Drücker oder Betätigungsöffnung – für jede Anwendung die passende Reihenklemme.

betaetigungsvarianten_topjob-s_keyvisual_2000x1125.jpg