Sprache auswählen

controller_p_ur_0750_0880_0040_0000_000_xx_2000x2000.jpg

Controller 750 XTR

Erste Wahl für kleine Steuerungsaufgaben in widrigen Umgebungsbedingungen: Extreme Temperaturbeständigkeit, Störsicherheit sowie Spannungs- und Vibrationsfestigkeit sind die überzeugenden Merkmale der SPS 750 XTR.

Automatisieren Sie dort, wo jedes andere System an seine Grenzen stößt: Die Controller 750 XTR überzeugen nicht nur bei Kälte und Hitze von -40 °C bis +70 °C. Auch durch ihre hohe Spannungsfestigkeit sind die Controller 750 XTR die effiziente und sichere Lösung für anspruchsvolle Anwendungen im Schiffbau und in der On-/Offshore-Industrie, in Anlagen für erneuerbare Energien, Ortsnetzstationen und Energieverteilung, in der Petrochemie, Wasser- und Abwasserindustrie, im Sondermaschinenbau und in Bahnanwendungen.

Ihre Vorteile mit den Controllern 750 XTR:

  • eXTRem beständig: -40 … +70 °C
  • eXTRem spannungsfest: bis 5 kV Stoßspannung
  • eXTRem vibrationsfest: bis 5g Beschleunigung

WAGO in der Praxis

Erfolgsgeheimnis der Steuerung 750 XTR

Fernwirkprotokolle

Standardisierte Fernwirkprotokolle gemäß IEC 60870-5, IEC 61850 und IEC 61400-25 sichern den Einsatz der SPS in der Fernwirktechnik. Des Weiteren werden die erhöhten Anforderungen bezüglich Spannungsfestigkeit gemäß der EN 60870-2-1 voll erfüllt. Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte Lösung für anspruchsvolle Fernwirkanwendungen, die allen Anforderungen im besten Sinne gerecht wird.

Modulare Erweiterbarkeit

Mit Hilfe des WAGO-I/O-SYSTEMs 750 XTR können die Controller um nahezu beliebige Ein-/Ausgangsschnittstellen erweitert werden. Alle Vorteile, die sich im Standardsystem seit Jahren bewährt haben, finden sich auch in der XTR-Variante wieder.

Hohe Zuverlässigkeit in extremen Klimazonen

Ganz gleich, ob klirrende Kälte, größte Hitze und hohe Feuchte – das WAGO-I/O-SYSTEM 750 XTR läuft unter allen Bedingungen absolut zuverlässig. Frostige -40 °C beeindrucken die XTR-Variante der Controller ebenso wenig wie heiße +70 °C unter sengender Sonne – und das gilt für den Anlauf und den laufenden Betrieb gleichermaßen. Die maximal zulässige Betriebshöhe von 5.000 m ist ein weiterer Höhepunkt. In diesem Fall ist das sogar wörtlich zu nehmen. Selbst in der dünnen Luft einer hoch gelegenen Bergstation stellt das System seine hohe Performance und Verfügbarkeit eindrucksvoll unter Beweis.

Zusätzlicher Schutz vor Störimpulsen

Das WAGO-I/O-SYSTEM 750 XTR überzeugt durch eine höhere Spannungsfestigkeit bis 5 kV Stoßspannung, eine geringere EMV-Störaussendung und eine erhöhte Unempfindlichkeit gegenüber EMV-Störeinstrahlung. Ein reibungsloser Betrieb ist dadurch gewährleistet.

Hohe mechanische Belastbarkeit

Automatisierungssysteme müssen insbesondere dort besonders vibrationsfest sein, wo sie in unmittelbarer Nähe zu stark vibrierenden bzw. schockerzeugenden Anlagenteilen eingesetzt werden. Leistungsstarke Motoren und Leistungsschutzschalter sind hier nur zwei Beispiele von vielen. Das WAGO-I/O-SYSTEM 750 XTR setzt auch hier Maßstäbe: Selbst in extrem rauen Arbeitsumgebungen, wie einer Tunnelbohrmaschine, ist ein dauerhaft störungsfreier Betrieb sichergestellt – Sicherheitsreserve inklusive!

Einsatzbereiche

marine_containerschiffe_hafen_sonnenuntergang_1_2000x2000.jpg

Schiffbau und On-/Offshore-Industrie

Internationale Zulassungen, insbesondere auch mit branchenspezifischem Charakter, ermöglichen unter anderem den Einsatz im Schiffbau. Die dabei erzielten Umgebungskategorien erlauben sowohl den Betrieb am Schiffsdiesel als auch im EMV-sensiblen Bereich der Brücke. Da die Anforderungen an die Störfestigkeit bzw. Störaussendung und mechanische Belastbarkeit in diesem Bereich deutlich größer sind, kommt dies auch anderen Branchen entgegen.

process_chemiekraftwerk_licht_daemmerung_2000x2000.jpg

Prozessautomation

Die Sicherheit von Menschen, eine saubere Umwelt und ein gefahrloser störungsfreier Anlagenbetreib haben in dieser Branche eine besondere Bedeutung. Häufig ist dabei die Möglichkeit des Einsatzes in explosionsgefährdeten Bereichen der chemischen Industrie, Energie-, Gas- und Ölproduktion Voraussetzung. Das I/O-System kann in der Zone 2 eingesetzt werden, um Feldsignale der Zone 1 und Zone 0 über eigensichere I/O-Module zu verarbeiten.

branche-io-systeme-fernwirktechnik_2000x2000px.jpg

Energienetze (Fernwirktechnik)

Oberstes Ziel in der Energieerzeugung und Energieverteilung ist die zuverlässige und sichere Versorgung. Mit einem umfassenden I/O-Produktportfolio bietet WAGO seinen Kunden ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten: von der Automatisierung von Energieerzeugungsanlagen und Energieverteilung bis hin zu sicheren Fernwirklösungen sowie Energiemonitoring und -controlling mit I/O-Komponenten für Strom- und Energiemesstechnik.

Ihr Ansprechpartner bei WAGO