Sprache auswählen

Thema

Cloud-Connectivity - Zentrale Infrastrukturen des Internets vorteilhaft nutzen

Das Bindeglied zwischen realer und digitaler Welt

Cloud-Lösungen setzen sich auch in der Industrie immer stärker durch. Sie dienen als Bindeglied zwischen realer und digitaler Welt, erlauben die effiziente Nutzung produktionsrelevanter Daten und vereinfachen die standortübergreifende Vernetzung globaler Kommunikationsstrukturen innerhalb von Unternehmen. Für die produzierende Industrie ergeben sich daraus viele neue Chancen – insbesondere mit Blick auf die geforderte Anlagenverfügbarkeit sowie die Optimierung von Prozessen.

digitalisierung_grafik_smart-factory_cloud-connectivity_2000x2000.jpg

Logistik und Sicherheit

Über die Cloud lassen sich Standorte von Lkw oder Schiffen nachverfolgen, um Auslastungen, Routen und Termine wirtschaftlich zu koordinieren. Wertschöpfungsketten lassen sich auch über die Grenzen von Anlagen und Fabrik hinweg durchgängig gestalten und effizient nutzen. Neben der Möglichkeit, Prozesse durchgängig zu überwachen, ermöglicht die Cloud-Kommunikation auch von Extern zu steuern.

Dabei ist es wichtig, dass die klassischen Sicherheitsmechanismen wie Firewalls, Passwortschutz und individuelle Nutzungsrechte die Daten innerhalb der Standorte vor unerwünschten Zugriffen schützen. Die WAGO-Controller PFC100 und PFC200 kodieren Daten nicht nur mittels SSL/TLS 1.2 in der Steuerung, sondern übertragen diese auch via VPN-Tunnel sicher in die Cloud.

Auswertung von Daten aus der Cloud

Dank der Cloud können Techniker unabhängig von ihrem Standort Einsicht in Maschinen und Anlagen nehmen und durch ein kontinuierliches Monitoring optimale Verfügbarkeiten gewährleisten und Ausfallzeiten minimieren.

Dabei werden Daten aus einzelnen Standorten eines Unternehmens in der Cloud zentral gesammelt und ausgewertet. Der Zugriff auf aktuelle und historische Daten erfolgt standortunabhängig und passwortgeschützt. So lassen sich wichtige Kennzahlen, z. B. Energiedaten und Maschinenauslastung, vergleichen und entscheidende Optimierungsmaßnahmen ableiten.

In der Fabrik

Der Umgang mit sensiblen, prozessrelevanten Daten bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Die Daten kritischer Prozesse, wie etwa Beschreibungen konkreter Abläufe und deren Detailauswertungen, verbleiben innerhalb der Produktionsanlagen und sind nur dort einsehbar.

Webinar „Ihr Gebäude auf dem Weg in die Cloud“

Die Cloud kann Betreibern und Nutzern von Gebäuden großen Mehrwert bieten, denn mit Ihrer Hilfe kann von jedem Standort aus auf Gebäudedaten und cloudbasierte Analysen zurückgegriffen werden.
Unser Expert Tobias Bräutigam zeigt Ihnen anhand verschiedener Beispiele, was heute schon möglich ist und wie Sie die ersten Schritte zur Cloud erfolgreich meistern.

Ihre Liste ist leer.

Zu Ihren Filtern gibt es leider keine passenden Ergebnisse. Sie können Ihre Filterkriterien ändern oder komplett zurücksetzen.

9. August 2019
Themen

Applikative Controllerredundanz (ACR) von WAGO

Schiffe ohne Besatzung statt Seefahrerromantik? Initiativen für „autonomous ships“ forcieren diese Entwicklung. Doch der Weg vom Maschinenraum, der heute maximal 24 Stunden ohne direkten Eingriff fahren darf, bis zum autonomen Schiff, das bis zu sechs Wochen ohne menschlichen Eingriff in die Anlage betrieben werden soll, ist noch lang. WAGOs Redundanzkonzept für Steuerungen verkürzt diese Strecke – und bietet eine Lösung, um auftretende Fehler im Automatisierungssystem zu kompensieren und den weiteren Betrieb des technischen Systems sicherzustellen.

11. Juni 2019
News

In Ex-Bereichen einfach, schnell und sicher verbinden

Lichtgrau und besonders robust: Die WAGO Verbindungsklemme, Serie 221, trotzt jetzt auch explosionsgefährdeter Atmosphäre. Damit eröffnet die Compact-Verbindungsklemme ganz neue Konstruktionsmöglichkeiten für den Ex-Bereich – insbesondere Herstellern von Abzweigdosen, Klemmenkästen, Leuchten oder elektronischen Geräten.

4. Juni 2019
Referenz

Willkommen auf Norderney!

Der neue Hafenterminal der Frisia-Reederei auf Norderney beeindruckt nicht nur durch seine Architektur, sondern auch durch seine komplexe Gebäudetechnik. Komponenten von WAGO sorgen für deren perfektes Zusammenspiel.

Themen

Linect®

Das moderne Anschlusssystem für die Leuchteninstallation heißt Linect®. Leuchten mit Linect®-Schnittstelle bieten neben dem konventionellen Netzanschluss zusätzlich einen weiteren Anschluss für Steckverbindersysteme – und das herstellerunabhängig. Die moderne, steckbare Elektroinstallation mit Linect®garantiert eine schnelle und einfache Installation von Einbauleuchten mit beliebigen Steckverbindersystemen.

Referenz

Helle Köpfe

In der Ausbildungswerkstatt des Ford-Werks in Saarlouis sorgt ein Lichtmanagement für optimale Arbeitsbedingungen und Energieeffizienz. Die Komponenten hierfür lieferte WAGO. Die Besonderheit: Bei der Konzeption und Umsetzung waren die Auszubildenden selbst beteiligt.
Referenz

Schnell und einfach Licht bis in den letzten Winkel

Gute Beleuchtung ist eine wichtige Voraussetzung für sicheres und fehlerfreies Arbeiten, wenn etwa Wartungsarbeiten im Schaltschrank anstehen. Die neuen Schaltschrankleuchten von Rittal leuchten den Schaltschrank perfekt aus, bieten aber auch schon beim Schaltanlagenbau viele weitere Vorteile: Sie sind kompakt, lassen sich einfach einbauen und auch der Anschluss ist sehr schnell erledigt – dank des WINSTA®-Steckverbindersystems von WAGO.

Digitalisierung mit WAGO:
Ihre Fragen beantworten wir gern.

Market Management Industry Process

Weitere Serviceangebote: