Sprache auswählen

energy_referenz_stadtwerke-osnabrueck_christian-dreckstraeter_digitalisierung_leitwarte12_2000x2000_2.jpg

Digitalisierung des Energiemarkts

Die Energieversorger müssen umdenken. Statt den Ökostrom einfach nur zu verkaufen, müssen sie auch die Flexibilität organisieren und vermarkten, die nötig ist, um das Stromnetz stabil zu halten. Hierfür wiederum muss das Energiesystem über intelligente Kommunikationsnetze von der Produktion bis zum Verbrauch steuerbar werden. WAGO hilft bei der Digitalisierung des Energiesektors und der Gestaltung des Smart Grids: mit moderner Steuerungs- und Messtechnik und mit Softwarelösungen, die eine einfache und sichere Anbindung an die Cloud ermöglichen.

energy_wechselrichter_solar_windkraft_gettyimages-522921291_2000x2000.jpg

Regenerative Energieerzeugung

Dezentrale Einspeiser und Netzstationen müssen bei steigendem Anteil regenerativer Energien konsequent überwacht und die Daten sicher archiviert, ausgewertet und übertragen werden. WAGO-Automatisierungssysteme bieten die Lösung: Sie sind kompakt, unterstützen viele Schnittstellen und Feldbusprotokolle und bieten sogar bei klirrender Kälte und großer Hitze eine hohe Verfügbarkeit. Dank eigensicherer Module Ex i für das modulare WAGO-I/O-SYSTEM ist selbst der Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen wie Biogasanlagen kein Problem.

energy_integration dezentraler einspeiser_einspeisemanagement_windenergie_gettyimages-700834979_2000x2000.jpg

Integration dezentraler Einspeiser

In virtuellen Kraftwerken bilden dezentrale Erzeuger wie Windturbinen, Speicher und steuerbare Verbraucher einen flexibel regelbaren Verbund. Ihr intelligentes Zusammenspiel sorgt dafür, dass das Stromnetz entlastet wird. WAGO-Fernwirksteuerungen erleichtern den Zusammenschluss: Sie erfüllen die Anforderungen des Kommunikationsstandards VHPready 4.0 und stellen somit eine problemlose Anbindung der Anlagen an das virtuelle Kraftwerk sicher. VHPready sorgt quasi als Dolmetscher dafür, dass sich Leitwarte und Anlagen verstehen.

energy_energienetze_strom_ausbau_istock-595759396_2000x2000.jpg

Energienetze

Die Modernisierung der Netze steht an, inklusive der Automatisierungs- und Fernwirktechnik. WAGO-Steuerungen liefern wichtige Netzdaten und erlauben es somit den Netzbetreibern, bei Bedarf automatisiert steuernd einzugreifen. Auch in der Gas- und Wärmeversorgung ermöglicht WAGO-Technik die Kontrolle und den Zugriff auf alle Daten der in den Netzen verbundenen Systeme von jedem angeschlossenen Standort. Dabei erfüllt WAGO mit dem ausgeprägten Sicherheitskonzept des Controllers PFC200 alle relevanten Richtlinien im Bereich Cyber-Security.

energy_bidirektionale_stromtankstelle_fehringer_nacht_violett_2000x2000.jpg

Energiespeicher

Speicher tarieren die schwankende Ökostromerzeugung aus und entlasten somit das Stromnetz. Fernwirktechnik von WAGO bildet das Herzstück von Speichern. Sie erfasst alle Messwerte, etwa die Einspeisedaten von Solaranlagen oder Windturbinen, und ermöglicht dadurch die Überwachung und kundenindividuelle Steuerung des Speichers. Steigt zum Beispiel die Netzfrequenz aufgrund einer zu hohen Erneuerbaren-Einspeisung, erhält die Batterie, Power-to-Heat- oder Power-to-Gas-Anlage den Befehl, Stromüberschüsse aus dem Netz zu ziehen.

Energieproduktion

Mit zunehmender Dezentralität und Fluktuation der Erzeugung müssen die einzelnen Teilnehmer des Energiesystems intelligent miteinander vernetzt werden. WAGO bietet für die Herausforderungen viele Lösungen:

  • Erfassung und Monitoring von Energiedaten
  • Kommunikation über Fernwirkprotokolle
  • Solar- und Windparkmanagement
  • Energiespeichermanagement

Energieverteilung

Damit Ökostrom ungehindert transportiert und sicher bis in die kleinsten Ausläufer verteilt werden kann, muss das Stromnetz modernisiert werden. WAGO hat hierfür zahlreiche Lösungen:

  • Einspeisemanagement gemäß EEG
  • Steuern und Regeln etwa von Mittelspannungsanlagen
  • Fernwirklösungen zur Bereitstellung von Regelenergie
  • Cyber-Security

Themen und Lösungen für heute und morgen

Ihre Liste ist leer.

Zu Ihren Filtern gibt es leider keine passenden Ergebnisse. Sie können Ihre Filterkriterien ändern oder komplett zurücksetzen.

9. August 2019
Themen

Applikative Controllerredundanz (ACR) von WAGO

Schiffe ohne Besatzung statt Seefahrerromantik? Initiativen für „autonomous ships“ forcieren diese Entwicklung. Doch der Weg vom Maschinenraum, der heute maximal 24 Stunden ohne direkten Eingriff fahren darf, bis zum autonomen Schiff, das bis zu sechs Wochen ohne menschlichen Eingriff in die Anlage betrieben werden soll, ist noch lang. WAGOs Redundanzkonzept für Steuerungen verkürzt diese Strecke – und bietet eine Lösung, um auftretende Fehler im Automatisierungssystem zu kompensieren und den weiteren Betrieb des technischen Systems sicherzustellen.

4. Juni 2019
Referenz

Willkommen auf Norderney!

Der neue Hafenterminal der Frisia-Reederei auf Norderney beeindruckt nicht nur durch seine Architektur, sondern auch durch seine komplexe Gebäudetechnik. Komponenten von WAGO sorgen für deren perfektes Zusammenspiel.

Themen

Linect®

Das moderne Anschlusssystem für die Leuchteninstallation heißt Linect®. Leuchten mit Linect®-Schnittstelle bieten neben dem konventionellen Netzanschluss zusätzlich einen weiteren Anschluss für Steckverbindersysteme – und das herstellerunabhängig. Die moderne, steckbare Elektroinstallation mit Linect®garantiert eine schnelle und einfache Installation von Einbauleuchten mit beliebigen Steckverbindersystemen.

Referenz

Helle Köpfe

In der Ausbildungswerkstatt des Ford-Werks in Saarlouis sorgt ein Lichtmanagement für optimale Arbeitsbedingungen und Energieeffizienz. Die Komponenten hierfür lieferte WAGO. Die Besonderheit: Bei der Konzeption und Umsetzung waren die Auszubildenden selbst beteiligt.
Referenz

Schnell und einfach Licht bis in den letzten Winkel

Gute Beleuchtung ist eine wichtige Voraussetzung für sicheres und fehlerfreies Arbeiten, wenn etwa Wartungsarbeiten im Schaltschrank anstehen. Die neuen Schaltschrankleuchten von Rittal leuchten den Schaltschrank perfekt aus, bieten aber auch schon beim Schaltanlagenbau viele weitere Vorteile: Sie sind kompakt, lassen sich einfach einbauen und auch der Anschluss ist sehr schnell erledigt – dank des WINSTA®-Steckverbindersystems von WAGO.

Referenz

Federanschlusstechnik im Schaltanlagenbau – sicher, schnell und platzsparend

Schaltanlagen sind sowohl im Maschinen- und Anlagenbau als auch in der technischen Gebäudeausrüstung zentrale Komponenten, die für einen reibungslosen Betrieb wichtig sind. Beide Branchen vereint eine zentrale Anforderungen: Auf wenig Platz müssen möglichst viele Komponenten untergebracht werden. Für den Schaltanlagenbauer ist das oft der entscheidende Grund, auf die kompakten Topjob-S-Reihenklemmen von Wago zu setzen.

WAGO-Lösungen für die Energietechnik:

Ihre Fragen beantworten wir gern.