Sprache auswählen
Art.-Nr. 750-332

Feldbuskoppler BACnet/IP; 4. Generation

Art.-Nr. 750-332
Feldbuskoppler BACnet/IP; 4. Generation;
Bitte warten...
Listenpreis pro Stück*
Auf Anfrage
Preis und Verfügbarkeit nach Anmeldung
Ihr Preis pro Stück*
Auf Anfrage
VPE (UVPE): 1 Stück
Ihr eingegebener Wert wurde gerundet.
Nicht unter UVPE bestellbar!
Der Artikel ist bereits von Ihnen erfasst und wird nicht erneut hinzugefügt. Bitte passen Sie bei Bedarf die Menge direkt am Artikel an.
Ungültige Eingabe
1
Der Feldbuskoppler BACnet/IP (750-332) verbindet das modulare WAGO-I/O-SYSTEM mit dem Protokoll BACnet. Der 750-332 entspricht dem BACnet-Device-Profil B-BC gemäß DIN EN ISO 16484-5.
Die Kommunikation mit anderen BACnet-Geräten erfolgt über BACnet/IP.
Für die an den Feldbuskoppler angeschlossenen Digitaleingangs-/-ausgangsmodule und Analogeingangs-/-ausgangsmodule werden automatisch passende BACnet-Objekte pro Kanal generiert (Native Server). Die Verwendung von Funktions-, Technologie,- und Kommunikationsmodulen wird vom Gerät nicht unterstützt.
Die zwei ETHERNET-Schnittstellen und der integrierte Switch ermöglichen die Verdrahtung des Feldbusses in Linientopologie. Zusätzliche Infrastrukturelemente wie Switch oder Hub können somit entfallen.
Der Koppler ist für Feldbuskommunikation in BACnet/IP- und Modbus®-Netzen geeignet.
Ein integrierter Webserver stellt Konfigurationsmöglichkeiten und Statusinformationen des Kopplers zur Verfügung.
Der 750-332 stellt einen Steckplatz für ein wechselbares Speichermedium bereit. Mittels einer Speicherkarte können z. B. Geräteparameter und andere Dateien von einem Koppler auf einen nächsten übertragen werden. Die Karte steht für Zugriffe mittels FTP als zusätzliches Laufwerk zur Verfügung.
Die maximale Anzahl von unterstützten BACnet-Objekten beträgt 256.
Die Konfiguration und Inbetriebnahme in BACnet-Netzwerken erfolgt mit dem windowskonformen WAGO BACnet-Konfigurator.