Anleitung
Beleuchtung mit DALI und KNX

1

Reihenklemmen der Serie 2002

2

Stromversorgung EPSITRON® ECO Power

3

Schraubenlose Endklammer

4

Stromversorgung für die DALI-Multi-Master-Klemme

5

Controller KNX IP

6

DALI-Multi-Master

7

KNX/EIB/TP1-Schnittstelle

8

Endmodul

9

DALI-MSensor 02 5DPI 41rs

Reihenklemmen der Serie 2002

Stromversorgung EPSITRON® ECO Power

Schraubenlose Endklammer

Stromversorgung für die DALI-Multi-Master-Klemme

Controller KNX IP

DALI-Multi-Master

KNX/EIB/TP1-Schnittstelle

Endmodul

DALI-MSensor 02 5DPI 41rs

Beschreibung

In Verbindung mit dem WAGO-I/O-SYSTEM kann der Controller KNX IP als freiprogrammierbarer Anwendungssteuerung in Netzwerken KNX IP eingesetzt werden. Digitaleingangs-/-ausgangsklemmen und Analogeingangs-/-ausgangsklemmen sowie Sonderklemmen der Serien 750/753 werden von dem Controller unterstützt. Der Controller eignet sich für Datenübertragungen von 10/100 Mbit/s. Er ist programmierbar gemäß IEC 61131-3. Über die Programmierung lassen sich KNX-Objekte beliebigen Typs (EIS/DPT) anlegen. Zur Programmierung stehen vorgefertigte Funktionsblöcke in Bibliotheken auf der WAGO-Homepage bereit. Der Controller unterstützt maximal 253 Kommunikationsobjekte und 254 Gruppenadressen/Assoziationen.

Der Controller KNX IP (750-889) kann im Verbund mit der KNX/EIB/TP1-Klemme als Router an einem IP-Backbone (ETHERNET) betrieben werden. Für die Router-Funktionalität ist keine IEC-Applikation erforderlich.

Die Konfiguration und Inbetriebnahme beider Geräte erfolgt innerhalb der ETS mit der WAGO-Produktdatenbank. Sie enthält ein Plug-in, das sich automatisch installiert und zur Konfiguration geöffnet wird.

Der Controller KNX IP verfügt über einen integrierten 2-Port-Switch 10/100 Mbit/s und ermöglicht somit den einfachen Aufbau einer Linienstruktur ohne zusätzliche Netzwerkkomponenten. Es sollten maximal 20 Steuerungen in Reihe verkabelt werden. Für webbasierte Anwendungen steht ein interner Server zur Verfügung. Die Anzahl der von dem Controller KNX IP unterstützen KNX/EIB/TP1-Klemmen (753-646) ist applikationsabhängig. In Kombination des Controllers KNX IP (750-889) mit der ersten gesteckten KNX/EIB/TP1-Klemme (753-646) wird das Gerät zu einem KNXnet/IP-Router. Die Umstellung der Busklemme auf Router-Modus erfolgt automatisch. Ein Applikationsprogramm ist für den Betrieb im Router-Modus nicht erforderlich. Weitere am Controller KNX IP angereihte Busklemmen werden von der Applikation im Gerätemodus angesprochen.

Für den Betrieb der KNX/EIB/TP1-Busklemme wird eine externe KNX-Spannungsversorgung und die ETS Professional benötigt.

Über einen DALI-Master können bis zu 64 Vorschaltgeräte und 16 Multi-Sensoren angebunden werden. Bei dem Aufbau eines neuen Systems empfiehlt es sich, maximal 2/3 der Teilnehmerplätze zu belegen.

Das WAGO-ETS-Plug-in stellt eine Erweiterung der WAGO-ETS-Produktdatenbank dar, damit WAGO-Geräte, wie die KNX/EIB/TP1-Klemme (753-646), der Controller KNX IP (750-889) sowie der KNXnet/IP-Router (bestehend aus KNX/EIB/TP1-Klemme und Controller KNX IP), konfiguriert werden können.

Produktübersicht

Ihr Ansprechpartner bei WAGO

Weitere Serviceangebote: