Auf dieser Seite:
Der Artikel ist bereits von Ihnen erfasst und wird nicht erneut hinzugefügt. Bitte passen Sie bei Bedarf die Menge direkt am Artikel an.

Themen 18. Oktober 2018
IoT-Boxen: Automation meets IT

Soviel steht fest: Digitalisierung, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge werden die Produktionsprozesse weltweit nachhaltig verändern. Zukünftig wird alles effizienter, individueller, schneller und günstiger. Bis es jedoch soweit ist, stehen viele Unternehmen vor ganz praktischen Herausforderungen: Wie soll all das technisch umgesetzt werden? Klar ist, die Lösung von der Stange gibt es nicht, jeder muss seine Prozesse, Maschinen und Anlagen individuell fit machen für den digitalen Wandel. Aber es gibt offene Automatisierungstechnik, die den Grundstein für spezifische Lösungen liefert – so wie die IoT-Box von WAGO.

Ihre Vorteile:

  • Einfache Anbindung bestehender Maschinen, Anlagen und Liegenschaften an die IT
  • IoT-Box ist komplett vorgefertigt und direkt einsatzbereit.
  • Konfigurieren ersetzt aufwendiges Programmieren.
  • IoT-Box erfasst alle relevanten Signale und leitet sie weiter.
  • Anbindung an die IT per ETHERNET, WLAN oder Mobilfunknetz
  • Datensicherheit ist elementarer Bestandteil der IoT-Box.

Maschinen, Anlagen und Liegenschaften anbinden

Das Unternehmen der Zukunft ist vor allem eines: umfassend vernetzt. Alles, was noch nicht an die IT angebunden ist, muss früher oder später angebunden werden, insbesondere die Produktion. Viele Unternehmen sind darauf nicht eingestellt – und ihre Maschinen und Anlagen von Haus aus gar nicht in der Lage, Daten zu verschicken. Genau an dieser Schlüsselstelle setzt WAGO mit der IoT-Box an.
Die IoT-Box ist eine komplett vorgefertigte Lösung, die mit minimalem Aufwand nachträglich an bestehende Maschinen und Anlagen angedockt werden kann, ohne den Produktionsprozess unterbrechen zu müssen. Aufgrund der offenen Automatisierungstechnik ist die IoT-Box universell einsetzbar und optimal geeignet, um unter anderem Ströme, Spannungen, Produktionszyklen und Anlagenzustände zu erfassen.

Zuverlässig, flexibel, sicher

Für die Anbindung an die IT-Infrastruktur des Unternehmens stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: per ETHERNET und WLAN oder komplett ortsunabhängig über das Mobilfunknetz. Hierbei sorgt nicht nur die Trennung von IT- und OT-Netzwerk für die notwendige Sicherheit, sondern weitere standardmäßig in den PFC-Controllern integrierte Maßnahmen wie TLS-Verschlüsselung oder VPN-Tunnel.

Die IoT-Box basiert auf dem WAGO-I/O-SYSTEM 750 und bietet daher eine besonders hohe Schnittstellenvielfalt: Um die IoT-Box individuell an die eigenen Produktionsumgebungen anpassen zu können, stehen mehr als 500 I/O-Module zur Verfügung. Die erfassten Signale lassen sich flexibel weiterverarbeiten und zum Beispiel an Cloud-Systeme oder eine bestehende Leittechnik weiterleiten.

WAGO IoT-Box-Broschüre

Mit der WAGO IoT-Box erhalten Sie eine einfach zu handhabende, praktische Lösung mit konkretem Mehrwert. Dabei ist die Box universell einsetzbar und
optimal geeignet für Maschinen-, Geräte-, Liegenschaftsanbindung sowie Asset-Management.

Wir helfen Ihnen gern.

Technischer Support

Mo.-Do. 8:00-17:00 Uhr, Fr. 8:00-16:00 Uhr
Feedback