Digitaler Zwilling – Praxistipp Schaltschrankbau

8. Februar 2021
Effizienz und Präzision für den Schaltschrank

Für jede Herausforderung den passenden digitalen Zwilling von WAGO

Der klassische Schaltschrankbau ist geprägt durch viele manuelle Arbeitsschritte. Prozesse sind häufig zeitaufwendig, teuer und fehleranfällig. Allein 500 Verbindungen sind in einem durchschnittlichen Schaltschrank für die Steuerungstechnik verlegt, mit unterschiedlichen Farben, Querschnitten und Konfektionierungen.

Durchgängige digitale Prozesse erhöhen die Effizienz – und gestalten die Abläufe schneller, wirtschaftlicher und präziser. Die Basis für einen optimierten Ablauf ist ein digitaler Zwilling: ein digitales Abbild eines Objektes oder Prozesses aus der realen Welt – er simuliert die Fertigungssituation und die berechneten Wege mithilfe einer 3D-Vermessung am Schreibtisch.

Anforderung an den digitalen Zwilling

Je nach Anforderung besteht ein digitaler Zwilling aus vielen Daten, Algorithmen und Sensoren. Steht bei einem digitalen Zwilling der fertigungstechnische Aspekt im Vordergrund, ist dieser häufig weniger komplex und einfacher in einen laufenden Prozess integrierbar. Darüber hinaus kann der digitale Zwilling mit Informationsquellen vernetzt und bis hin zu einem IoT-System erweitert werden.

Es gibt nie den einen digitalen Zwilling, sondern immer nur den, der zur jeweiligen Aufgabe und Anforderung passt! Dabei sollte ersichtlich werden, in welchen Prozessabschnitten der digitale Zwilling verwendet werden soll.

Topvorteile der digitalen Zwillinge von WAGO in der Fertigung:

  • Hohe Qualität, detaillierte Darstellung

  • 28.000 digitale Zwillinge für 3D-Daten in 60 verschiedenen Formaten

  • Neueste Standards:


    - Mit dem CADENA-Goldsiegel ausgezeichnet


    - Stetig wachsende Anzahl an Artikeln, die nach den Qualitätssiegeln „EPLAN Data Standard“ oder „E³ Premium“ ausgezeichnet sind

Vorteile eines digitalen Zwillings
im Schaltschrankbau

Schwerpunkt Fertigung und Konstruktion

  • Detailgetreue visuelle Abbildung eines Objekts mitsamt seiner Informationsvielfalt
  • Verdrahtung mit allen Drahtwegen, Kabelkanälen und Hutschienen sowie sämtliche Bohrungen und Ausschnitte können abgebildet werden.
  • Die plastische Darstellung vereinfacht viele Tätigkeiten, da einzelne Positionen im Gewerk leichter erkannt werden.
  • Im Ergebnis ist die Fertigung schneller und die Fehleranfälligkeit sinkt maßgeblich.
  • Einsparungen von Kosten und Aufwänden
  • Statusdaten zwischen dem realen und dem digitalen Zwilling im laufenden Betrieb austauschbar

Video zum Praxistipp 5

Passgenau und ausgezeichnet: digitale Zwillinge von WAGO

Digitale Zwillinge von WAGO ermöglichen eine durchgängige digitale Wertschöpfungskette im Schaltanlagenbau. 28.000 Produkte für 3D-Daten in 60 verschiedenen Formaten für die wichtigsten CRM-Systeme sind die Basis, um Ihren Schaltschrank mit allen Komponenten in digitaler Form abzubilden.

Einfach, zielgerichtet, sicher:
So finden Sie Ihren digitalen Zwilling!

Anwendungsbeispiel: Mini-Reihenklemmen von WAGO

Ein WAGO Partner baut seine Projekte in 3D in AutoCAD auf. Er simuliert damit auch seinen digitalen Zwilling. Von WAGO braucht er dafür einen digitalen Zwilling der Mini-Reihenklemmen, um den Bauraum zu simulieren und die Bohrungen für die Flansche auf der Montageplatte zu planen.

Der Weg zum digitalen Zwilling von WAGO in wenigen Schritten:

1. Suchen Sie auf https://www.wago.com/de den benötigten Artikel.

2. Gehen Sie am Artikel auf Downloads/CAD/CAE-Daten.

3. Hier haben Sie die Möglichkeit, aus über mehr als 60 Formaten die für Sie passenden CAD-Zwillinge auszuwählen.

Digitale Zwillinge, die neben einer 3D-Modellierung auch elektrische Funktionsbeschreibungen benötigen, finden Sie je nach Engineeringsoftware direkt im EPLAN Data Portal, in der Zuken Component Cloud oder im WSCAD Universe zum Downloaden.

eCl@ss Datenstandard

Datenstandard eCl@ss: mehr Qualität, weniger Arbeitszeit und Fehleranfälligkeit!

eCl@ss ist der internationale Referenzdatenstandard für die eindeutige digitale Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. WAGO greift für die Basis seiner digitalen Zwillinge auf eCl@ss zurück.

Vorteile:

  • Erhöhte Qualität der Artikel- und Gerätedaten, mehr Standardisierung und Automatisierungsmöglichkeiten
  • Ganz gleich, ob Einkauf, Planungsabteilung, Fertigung oder Betreiber: Prozessübergreifend nutzen alle Bereiche einen einheitlichen Informationsstandard.

Der erweiterte Standard für Komponentendaten – eCl@ss Advanced – bietet zusätzlich Potenzial, um Prozesse effizienter zu gestalten: Digitale Zwillinge werden um projektrelevante Komponenten- und Verdrahtungsinformationen erweitert.

  • Anschlusspunkte und -bezeichnungen der Komponenten sind im 3D-Layout bereits beschrieben.
  • Daten können ohne Medienbruch ausgeleitet und in den weiteren Teilprozessen wie Fertigung inklusive Verdrahtung genutzt werden.
  • Auf Knopfdruck können Farben, Längen und Verdrahtungsziele der Verbindungen ausgegeben und an die Maschine übergeben werden (geeignete CAE-Software vorausgesetzt).
Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Arbeit mit dem digitalen Zwilling von WAGO?
Wir unterstützen Sie gern!

Technischer Support

Mo.-Do. 8:00-17:00 Uhr
Fr. 8:00-16:00 Uhr

Weitere Serviceangebote:

Lean-Managed-Switches – einfache Netzwerkdiagnose im Schaltschrank

Die neuen Lean-Managed-Switches: für eine gesteigerte Verfügbarkeit und Sicherheit im Netzwerk.

Weniger Zeit- und Krafteinsatz, mehr Leistung für den Schaltschrankbau

Wie lassen sich Arbeitsabläufe im Schaltschrankbau durch professionelle Werkzeuge optimieren?