smd-leiterplattenklemmen_buehne_2000x2000.jpg

SMD-Leiterplattenklemmen

Kompakt, flachbauend und weltweit universell einsetzbar: Die SMD-Leiterplattenklemmenfamilie von WAGO bietet Ihnen mit sechs unterschiedlichen Serien den optimalen Anschluss für Ihre LED-Module.

Ihre Vorteile:

  • Minimierung der Schattenbildung durch geringe Bauhöhen und weiße Gehäusefarbe
  • Direktes Stecken eindrähtiger Leiter
  • Ausführungen mit Drücker für den Anschluss feindrähtiger Leiter und einfaches Lösen aller Leiterarten
  • Realisierung verschiedenster Polzahlen durch polverlustfreies Aneinanderreihen von 1- bis 3-poligen Ausführungen
  • Reduzierung der Variantenvielfalt in der Produktion
  • Lieferung in Tape-and-Reel-Verpackung zur vollständigen Integration in den SMT-Prozess

Produktübersicht

Entdecken Sie die Produkte unserer SMD-Leiterplattenklemmen-Familie

Serie 2059 – für kleinste Baugrößen

Die kleinste WAGO-Klemme mit nur 2,7 mm Bauhöhe ist die ideale Lösung für sehr kleine LED-Module. Mit einem Leiterquerschnittsbereich bis 0,5 mm2 (eindrähtig) ermöglicht die Serie 2059 die Verdrahtung gängiger Leiterquerschnitte auf kleinstem Raum. Durch die Verbindungselemente lassen sich LED-Module einfach miteinander verbinden.

Vorteile:

  • Kompakte Bauhöhe von nur 2,7 mm
  • Direktes Stecken eindrähtiger Leiter
  • Leiterquerschnitt: AWG 26 … AWG 20 (0,14 mm … 0,5 mm, eindrähtig)
  • Einfaches Lösen durch Betätigungswerkzeug
  • Realisierung verschiedenster Polzahlen durch polverlustfreies Aneinanderreihen von 1- bis 3-poligen Ausführungen – Reduzierung der Variantenvielfalt in der Produktion
  • Rastermaß: 3 mm
  • Lieferung in Tape-and-Reel-Verpackung zur vollständigen Integration in den SMT-Prozess

Serie 2060 – für manuelle und automatische Verdrahtung

Die Serie 2060 ist die universelle Lösung für den Anschluss von LED-Modulen. Mit dem integrierten Drücker und einem Leiterquerschnittsbereich von AWG 24 bis AWG 18 (0,2 … 0,75 mm2, ein- und feindrähtig) bietet sie große Freiheit für die manuelle und automatische Verdrahtung. Durch die Verbindungselemente lassen sich LED-Module einfach miteinander verbinden.

Vorteile:

  • Minimierung der Schattenbildung durch geringe Bauhöhe von nur 4,5 mm und weiße Gehäusefarbe
  • Direktes Stecken eindrähtiger Leiter
  • Einfaches Lösen durch Betätigungswerkzeug
  • Realisierung verschiedenster Polzahlen durch polverlustfreies Aneinanderreihen von 1- bis 3-poligen Ausführungen – Reduzierung der Variantenvielfalt in der Produktion
  • In den Rastermaßen 4 mm und 8 mm (für höhere Bemessungsspannung) erhältlich
  • Lieferung in Tape-and-Reel-Verpackung zur vollständigen Integration in den SMT-Prozess
  • Auch als THR-Variante erhältlich

Serie 2061 – für direkte Netzeinspeisung

Die Leiterplattenklemmen der Serie 2061 mit Leiterquerschnitten von AWG 20 bis 16 (0,5 …1,5 mm, ein- und feindrähtig) sind die ideale Wahl für das direkte Einspeisen von LED-Modulen und industrielle Anwendungen.

Vorteile:

  • Bauhöhe: 5,6 mm
  • Direktes Stecken eindrähtiger Leiter
  • Drücker zum einfachen Anschließen und Lösen aller Leiterarten
  • Realisierung verschiedenster Polzahlen durch polverlustfreies Aneinanderreihen von 1- bis 3-poligen Ausführungen – Reduzierung der Variantenvielfalt in der Produktion
  • Rastermaß: 6 mm
  • Lieferung in Tape-and-Reel-Verpackung zur vollständigen Integration in den SMT-Prozess
  • Auch als THR-Variante erhältlich

Serie 2065 – aufs Wesentliche konzentriert

Die neue SMD-Leiterplattenklemme der Serie 2065 kombiniert kleinste Abmessungen mit großem Anschlussvermögen. Mit nur 2,7 mm Bauhöhe deckt die kompakte SMD-Klemme einen Leiterquerschnittsbereich von AWG 24 bis AWG 18 (0,2 … 0,75 mm, ein- und feindrähtig) ab.

Vorteile:

  • Größter Anschlussquerschnitt auf kleinstem Bauraum
  • Minimierte Schattenbildung durch kompakte Baugröße
  • Leiterquerschnitt: AWG 24 … AWG 18 (0,2 … 0,75 mm, ein- und feindrähtig)
  • Direktes Stecken von eindrähtigen Leitern durch Push-in CAGE CLAMP®

  • Anschließen feindrähtiger Leiter und Lösen aller Leiterarten mit Betätigungswerkzeug
  • Die wirtschaftliche Alternative zum Anlöten von Leitern
  • Lieferung in Tape-and-Reel-Verpackung zur vollständigen Integration in den SMT-Prozess

Serie 2070 – LED-Module rückseitig anschließen

Die neuen Through-Board-SMD-Leiterplattenklemmen der Serie 2070 von WAGO ermöglichen den rückseitigen Anschluss von LED-Modulen. Unerwünschte Schattenbildung wird so minimiert und das Verdrahten vereinfacht. Mit der Serie 2070 bringt WAGO neue SMD-Leiterplattenklemmen für ein- und feindrähtige Leiterquerschnitte von 0,2 bis 0,75 mm2 (AWG 24 bis AWG 18) auf den Markt. Die Besonderheit: die neuen Klemmen sind für den rückseitigen Anschluss von LED-Modulen konzipiert.

Vorteile:

  • Für die Verlagerung der Verdrahtung auf die Rückseite von LED-Modulen
  • Geringe Bauhöhe von nur 1,1 mm auf der Oberseite der Leiterplatte für minimale Schattenbildung
  • Vereinfachter Bestückungsprozess und Minimierung der Schattenbildung durch optionalen Deckel
  • Optionale Kennzeichnung des Leiteranschlusses zur Vermeidung von Fehlverdrahtung
  • Luft- und Kriechstrecken für den Einsatz bis 500 V gemäß EN 60598-1
  • Für manuelle und automatische Verdrahtung

Serie 2075 – für den vertikalen Anschluss

Gestalten Sie den Anschluss von LED-Modulen jetzt noch einfacher: Bei der neuen Through-Board-SMD-Leiterplattenklemme der Serie 2075 schließen Sie den Leiter von der Rückseite des LED-Moduls senkrecht zur Leiterplatte an und erhalten somit eine gleichmäßigere Lichtverteilung.

Vorteile:

  • Sehr kompakte Abmessungen von 3,9 mm in der Höhe
  • Leiterquerschnitte: 0,34 … 0,75 mm2 (AWG 20 … AWG 18, eindrähtig)
  • PUSH-WIRE®-Anschluss: direktes Stecken von eindrähtigen Leitern
  • „Drehen und Ziehen“ zum Lösen eindrähtiger Leiter
  • Minimierte Schattenbildung durch kompakte Baugröße
  • Ansaugfläche für die automatische Bestückung
  • Mehr Fläche für eine gleichförmige Lichtverteilung

SMD-Leiterplattenklemmen von WAGO:
Ihre Fragen beantworten wir gern.

Feedback