initiatoren-und-aktorenklemmen_2000x2000px.jpg

Initiatoren-/Aktorenklemmen TOPJOB® S

Mit sicherer Push-in CAGE CLAMP®

Initiatoren- und Aktorenklemmen TOPJOB® S eignen sich besonders für die Verdrahtung moderner Maschinensteuerungen. Aufgrund der geringen Teilungsbreite können Sie die Klemmen optimal für kleine Klemmenkästen in der dezentralen Peripherie der Anlage sowie für den zentralen Aufbau im Schaltschrank nutzen.

  • Teilungsbreite von nur 3,5 mm pro Sensor: viele Sensoren auf kleinstem Raum
  • Brücken mit Standardbrücken ohne Begrenzung in der Polzahl
  • Vereinfachte Zuordnung der Potentiale dank farbiger Brücker
  • Übersichtlich: mehrzeilig bedruckbarer Beschriftungsstreifen ohne Verdecken des Brückerschachtes
  • Gute Lesbarkeit unabhängig von der Einbaulage der Klemmenleiste durch zwei Beschriftungsaufnahmen
  • Einfache Zuordnung: Anzeige-LED, Brückung und Beschriftung auch im verdrahteten Zustand sichtbar

Vorteile

Ihre Vorteile

Höchste Signaldichte

Doppelt so breit und doch so schmal

  • Viele Sensoren auf kleinstem Raum durch eine Teilungsbreite von nur 3,5 mm pro Sensor
  • Passend für kleine Klemmenkästen in der dezentralen Peripherie der Anlage sowie für den zentralen Aufbau im Schaltschrank
Initiatoren-Aktorenklemmen_2000x1125px.jpg

Die Initiatoren-/Aktorenklemmen werden unterteilt in die Potentialebenen und eine Signalebene. Die Potentialebenen dienen der Stromversorgung und gegebenenfalls Erdung oder Schirmung der Sensoren. Die Signalebene führt Schaltsignale von Sensoren bzw. zu den Aktoren weiter.

Im Klemmengehäuse befinden sich in den unteren Ebenen zwei miteinander verbundene Potentialklemmstellen mit doppelter Teilungsbreite und in den oberen Ebenen zwei getrennte Signaldurchgänge mit einfacher Teilungsbreite von 3,5 mm.

Potentialebenen:

  • Die Stromversorgung und ggf. Erdung oder Schirmung der Initiatoren/Aktoren erfolgt in den Potentialebenen.
  • Je zwei Anschlüsse pro Stromschiene Brücken ohne Begrenzung in der Polzahl möglich

Signalebene:

  • Die Signalebene führt Schaltsignale von zwei Sensoren bzw. zu den Aktoren pro Klemme getrennt voneinander in einem Klemmengehäuse.

ini-aki-lp-anwendungen-signaldichte-detail.jpg

Multifunktionales Brückerprogramm

Hier sind Sie am Brücker:

  • Brücken mit Standardbrückern ohne Begrenzung in der Polzahl
  • Vereinfachte Zuordnung der Potentiale durch farbige Brücker

Potentialebenen brücken

In den Potentialebenen kann mit Standardbrückern ohne Begrenzung in der Polzahl gebrückt werden. Jede Klemme verfügt in den Potentialebenen über zwei verbundene Klemmstellen und somit auch über zwei verbundene Brückerschächte. Mit Brückern gerader Polzahlen können dadurch in nur einer Brückerspur beliebig viele Klemmen gebrückt werden.

Signalebene brücken

In der Signalebene sind zwei Brückerspuren vorhanden. Hier kann ebenfalls mit Standardbrückern gebrückt werden. In dieser Ebene sind die Signaldurchgänge getrennt. Bei Ausführungen mit einer LED bleibt eine Brückerspur frei zum Prüfen oder zum Brücken.

PE brücken

Bei Initiatoren-/Aktorenklemmen ohne PE-Kontaktierung zur Tragschiene kann die PE-Verbindung auch kostensparend über die Brückung zur Klemme mit PE-Fuß erfolgen (beispielsweise über die Einspeiseklemme).

Einspeisung

Konturengleiche, orangefarbene Einspeiseklemmen können an beliebiger Stelle platziert werden. Sie sind bis zu einem Querschnitt von 4 mm2 erhältlich. Die Stromversorgung kann sowohl als Mitteneinspeisung als auch in einer Ringeinspeisung erfolgen.

Schnellstes Beschriftungssystem

Sparen am laufenden Band:

  • Übersicht dank mehrzeilig bedruckbarem Beschriftungsstreifen ohne Verdecken des Brückerschachtes
  • Gute Lesbarkeit unabhängig von der Einbaulage der Klemmenleiste durch zwei Beschriftungsaufnahmen
topjpbs_s_sm_ur_TOPJOBS_2000_5xxx_002_xx_2000_1125.jpg

Beschriftungsstreifen

TOPJOB® S – Initiatoren-/Aktorenklemmen sind vielseitig beschriftbar. Die schnellste und einfachste Möglichkeit bietet der Beschriftungsstreifen (2009-110). Die mehrzeilige Bedruckung vereinfacht die funktionale Zuordnung, indem Einzelsignale und gleichzeitig Gruppen beschriftet werden können.

Beschriftungsstreifen.jpg

WMB-Beschriftungsschilder

Die Beschriftung mit WMB-Beschriftungsschildern (3,5 mm) ist ebenfalls möglich. Sie sind erhältlich als WMB-Inline-Beschriftungsschilder von der Rolle (2009-113) und als WMB-Beschriftungskarten (793-35xx).

WMB-Beschriftungsschilder.jpg

Beschriftungsebenen

TOPJOB® S – Initiatoren-/Aktorenklemmen können oben und auch seitlich beschriftet werden. Der Brückerschacht wird dabei nicht verdeckt.

Beschriftungsebenen.jpg

Beschriftungsadapter

Für weitere Beschriftungsebenen kann ein schwenkbarer Beschriftungsadapter (2000-121) nachträglich eingerastet werden.

Beschriftungsadapter.jpg

Einfache Zuordnung

Das Wichtigste im Blick:

  • Anzeige-LED, Brückung und Beschriftung immer sichtbar, auch im verdrahteten Zustand
  • Schneller Überblick und vereinfachte Kontrolle dank klarer Struktur der Klemme

TOPJOB® S – Initiatoren-/Aktorenklemmen sorgen auch im verdrahteten Zustand für einen schnellen Überblick. Die mittige Anordnung der Anzeige-LED, Brückung und Beschriftung in der Signalebene ermöglichen eine schnelle Informationsaufnahme in der Anwendung.

Die klare Struktur der Klemme, farblich markierte Leitereinführungen und farbige Brücker schaffen Überblick und vereinfachen die Kontrolle. Anzeige-LED, Brückung und Beschriftung sind immer sichtbar, auch im verdrahteten Zustand.

ini-aki-lp-anwendungen-detail-zuordnung_neu.jpg

TOPJOB® S – Initiatoren- und Aktorenklemmen mit steckbarer Signalebene

Serie 2020 – Mit den neuen Varianten wird die Sensor-/Aktorverdrahtung zwischen Klemmenkasten und Schaltschrank erstmalig steckbar! Alle Signalpfade und die Stromversorgung können im Klemmenkasten in einem Steckverbinder zusammengefasst werden. Anlagen können durch den Anschluss mit vorkonfektionierten Steckverbindern modularisiert werden.

1

Kodierung

Kodierung

Eventuelle Verdrahtungsfehler können durch Kodierung von Steckverbindern im Vorfeld vermieden werden. Dazu werden Kodierstifte in die gewünschten Kodieröffnungen der Klemme eingeführt und abgedreht.

2

Verriegelung

Verriegelung

Für zusätzliche Sicherheit sorgen Verriegelungsklinken, die an der Federleiste montiert werden. Sie erschweren das unbeabsichtigte Trennen der Verbindung.

3

Vorkonfektionierung

Vorkonfektionierung

Schneller und einfacher Anschluss durch Vorkonfektionierung

4

Zugentlastung

Zugentlastung

Mit Hilfe der Zugentlastungsplatten können Federleisten sicher herausgezogen werden.

5

Beschriftung

Beschriftung

Einfache funktionale Zuordnung durch Beschriftung der Klemmen und Steckverbinder mit Beschriftungsstreifen oder WMB-Beschriftungsschildern (3,5 mm).

Produktübersicht

TOPJOB® S – Initiatoren-/Aktorenklemmen

3-Leiter-Initiatoren-/Aktorenklemmen, Serie 2000

landingpage_TOPJOBS_p_ur_2000_5311_000_xx_2000x1125.jpg

4-Leiter-Initiatorenklemme, Serie 2000

3-Leiter-Initiatorenklemme; steckbare Signalebene, Serie 2020

landingpage_TOPJOBS_p_ur_2020_5311_000_xx_2000x1125.jpg

4-Leiter-Initiatorenklemme; Steckbare Signalebene, Serie 2020

landingpage_TOPJOBS_p_2020_5417_000_xx_2000x1125.jpg