Art.-Nr. 750-655

AS-Interface-Master

Art.-Nr. 750-655
AS-Interface-Master;
 
Bitte warten...
Listenpreis pro Stück*
Auf Anfrage
Preis und Verfügbarkeit nach Anmeldung
Ihr Preis pro Stück*
Auf Anfrage
VPE (UVPE): 1 Stück
Ihr eingegebener Wert wurde gerundet.
Nicht unter UVPE bestellbar!
Der Artikel ist bereits von Ihnen erfasst und wird nicht erneut hinzugefügt. Bitte passen Sie bei Bedarf die Menge direkt am Artikel an.
Ungültige Eingabe
1

Der AS-I-Master 75x-655 dient zur Anbindung von AS-Interface-Systemen an einen übergeordneten Feldbus.

Er verhält sich als Master für das AS-Interface und als Slave für den Feldbus.

Der AS-I-Master 75x-655 ist ein M4-Master gemäß der AS-Interface-Spezifikation V3.0.

Das bedeutet:

  • Bis zu 62 AS-Interface-Slaves können pro AS-I-Strang angeschlossen werden,
  • die Übertragung von Analogwerten ist in den Master integriert und
  • unterstützt alle Slave-Profile gemäß V3.0 und die kombinierten Transaktionsarten 1 bis 5 sowie die azyklischen Schreib- und Lesedienste.

Die AS-I-Funktionen werden sowohl zyklisch als auch azyklisch über den Feldbus bereitgestellt.

Im zyklischen Datenaustausch werden einstellbar bis zu 32 Byte E-/A-Daten für die binären Daten eines AS-I-Strangs übertragen. Freie Bereiche des zyklischen Prozessabbildes können mit Analogwerten belegt werden. Zusätzlich können Analogwerte und auch alle sonstigen Befehle und Daten der neuen AS-I-Spezifikation in einem Managementkanal über den Feldbus übertragen werden.

Diagnosefunktionen, die weit über die AS-I-Spezifikationen hinausgehen, ermöglichen, sporadisch auftretende Konfigurationsfehler und Störquellen auf die AS-I-Kommunikation einfach zu lokalisieren. Ein Autoinstallationmodus erlaubt den Aufbau eines AS-Interface-Netzwerkes durch sequenzielles Installieren von Slaves ohne Adressiertool.

LEDs signalisieren die Betriebsbereitschaft und die störungsfreie Lokalbuskommunikation sowie den Zustand der Signalübertragung.