Praxistipps 20. August 2021
WAGO Endlosbrücker für den Schaltschrank: Potenzialerweiterungen übersichtlich lösen!

Klemmenpotential schnell und einfach endlos erweitern – mit Brückersystemen

Komplexere Verdrahtungsaufgaben und hoher Kostendruck in Verbindung mit dem digitalen Fortschritt erfordern durchdachte Lösungen für einen effizienten Schaltschrankbau. Dazu gehört auch ein breit angelegtes Reihenklemmenprogramm, das mehr bietet, als nur eine sichere elektrische Verbindung. Neben einer kompakten Bauweise, die dem stetig wachsenden Platzmangel im Schaltschrank gerecht wird, sowie einer einfachen Handhabung zeichnen sich moderne Reihenklemmen durch ein flexibles und breites Brückerprogramm aus. Brücker sind immer dann gefragt, wenn Klemmen unterschiedlicher Größen miteinander verbunden oder Potentiale vervielfältigt werden sollen.

WAGO Endlosbrücker: unendlich viele Klemmen verbinden!

Das Brückerprogramm TOPJOB® S von WAGO ist die Basis für die Flexibilität der Reihenklemmen TOPJOB® S. Mit den Querbrückern für Endlosbrückung von 1 auf 2 bzw. 1 auf 3 wird die Lösung diverser Brückungsaufgaben maximal vereinfacht – sie sparen Platz, können flexibel angepasst werden und sind beliebig erweiterbar.

Welche Endlosbrücker bietet WAGO?

Ein umfangreiches und multifunktionales Sortiment an Brückern zeichnen die Anwendungsvielfalt und Flexibilität der WAGO Familie TOPJOB® S aus. Für alle Brückungsaufgaben bietet das Brückerprogramm die richtige Lösung. Als besonders praktikabel erweisen sich Endlosbrücker von WAGO, mit denen sich in nur einer Brückerspur unendlich viele Klemmen miteinander verbinden lassen:

  • Endlosbrücker, von 1 auf 3 (Jede zweite Klemme kann gebrückt werden.), Farbvarianten Rot, Blau und Lichtgrau, Serie 2002
  • Endlosbrücker, 2-fach, lichtgrau, 2002-400
wago6754_2000x1125.jpg

Beispiel Anwendungsgebiet

Potentialvervielfachung im Schaltschrankbau

wago6743_2000x1125.jpg

Vorteile

Topvorteile der WAGO Endlosbrücker

Maximal flexibel und beliebig erweiterbar

  • In nur einer Brückerspur lassen sich unendlich viele Klemmen miteinander verbinden.
  • Jede zweite Klemme kann gebrückt werden (von 1 auf 3).
  • WAGO Endlosbrücker müssen nicht in richtiger Kontaktzahl vorliegen und können einfach ergänzt bzw. wieder aus dem Verband gelöst werden.
  • In Kombination mit dem 2-fach-Endlosbrücker wird die Lösung von diversen Brückungsaufgaben noch leichter.

Übersichtlich, schnell und sauber anzubringen

  • Mit den WAGO Endlosbrückern lassen sich für den Anschluss einer 24-Volt-Spannungsversorgung von Kleingeräten beispielsweise eine geräteorientierte Potentialverteilung im Schaltschrank verwirklichen
  • Klemmen für die zusammengehörenden Plus- und Minuspole können direkt nebeneinander auf der Tragschiene angebracht werden
  • Eine saubere Zuordnung der Geräteanschlüsse sorgt durch Farbvarianten für mehr Übersichtlichkeit im Schaltschrank

Platzsparend und variabel konzipiert

  • Die besondere Bauform der Endlosbrücker von WAGO ist so konzipiert, dass sie lediglich die halbe Brückeröffnung belegen.
  • Je zwei Brücker bilden einen gemeinsamen Kontakt. Anders als beim Einsatz herkömmlicher Kammbrücker, ist ein Wechsel in die zweite Brückerspur nach einer begrenzten Anzahl an Klemmen nicht notwendig.
  • Die zweite Brückerspur bleibt frei für zusätzliche Brückungen oder kann beispielsweise mit Steckverbindern TOPJOB® S für weitere Anschlüsse oder zum Prüfen verwendet werden.
wago6718_2000x1125.jpg

Video

Video zum Praxistipp

Praxistipp

Und so funktioniert´s!

1. Die Reihenklemmen TOPJOB® S auf die Hutschiene montieren.

2. Brücker an gewünschter Stelle einsetzen.

3. Leiter mit Klemmen an den dafür zusammengehörenden Plus- und Minuspolen verbinden (erkennbar z. B. durch Farbvariante und Bedruckung auf dem Brücker).

Inspiration für Sie

Mehr aus der Praxis zum Thema Schaltschrankbau

Smart Script – sichere und zeitsparende Beschriftung für alle Komponenten im Schaltschrank

Ein durchdachtes Beschriftungssystem spart Kosten!

Lean-Managed-Switches – einfache Netzwerkdiagnose im Schaltschrank

Die neuen Lean-Managed-Switches: für eine gesteigerte Verfügbarkeit und Sicherheit im Netzwerk.

Weniger Zeit- und Krafteinsatz, mehr Leistung für den Schaltschrankbau

Wie lassen sich Arbeitsabläufe im Schaltschrankbau durch professionelle Werkzeuge optimieren?

Praxistipps für den Schaltschrankbau

Kleine Helfer für Ihren Alltag im Schaltschrankbau. Entdecken Sie unsere Praxistipps für den Schaltschrankbau. Sie erfahren unter anderem, wie Sie mit weniger Kraft- und Zeiteinsatz mit den WAGO Werkzeugen Ihre Komponenten verdrahten oder eine sichere und zeitsparende Beschriftung für alle Komponenten im Schaltschrank sicherstellen können.

MM-36408  website update teaser Schaltschrankbauseite_2000x1125.jpg