Ihr Zugang zu WAGO Deutschland

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren!
Bitte warten...
Preis und Verfügbarkeit nachAnmeldung
VPE (UVPE): 1 Stück
Ihr eingegebener Wert wurde gerundet.
Nicht unter UVPE bestellbar!
Der Artikel ist bereits von Ihnen erfasst und wird nicht erneut hinzugefügt. Bitte passen Sie bei Bedarf die Menge direkt am Artikel an.
Ungültige Eingabe
1
Art.-Nr. 750-8202

Controller PFC200; 2 x ETHERNET, RS-232/-485

Bitte warten...
Preis und Verfügbarkeit nachAnmeldung
VPE (UVPE): 1 Stück
Ihr eingegebener Wert wurde gerundet.
Nicht unter UVPE bestellbar!
Der Artikel ist bereits von Ihnen erfasst und wird nicht erneut hinzugefügt. Bitte passen Sie bei Bedarf die Menge direkt am Artikel an.
Ungültige Eingabe
1

Beschreibung

Der Controller PFC200 ist eine kompakte Steuerung an dem modularen WAGO-I/O-SYSTEM. Neben den Netzwerk- und Feldbus-Schnittstellen unterstützt er digitale und analoge Module sowie Sondermodule der Serien 750/753.

Die zwei ETHERNET-Schnittstellen und der integrierte Switch ermöglichen die Verdrahtung in Linientopologie.

Ein integrierter Web-Server stellt dem Benutzer Konfigurationsmöglichkeiten und Statusinformationen über den PFC200 zur Verfügung.

Typische Anwendungen finden sich für den PFC200 neben der Prozessindustrie und der Gebäudeautomatisierung im Bereich des klassischen Maschinen- und Anlagenbaus, wie beispielsweise in Verpackungs-, Abfüll-, Textil-, Fertigungs-, Metall- und Holzverarbeitungsmaschinen oder -anlagen.

Programmierbar gemäß IEC 61131-3

  • Programmierbar mit WAGO-I/O-PRO V2.3 oder e!COCKPIT
  • Direkter Anschluss von WAGO-I/O-Modulen
  • 2 x ETHERNET (konfigurierbar), RS-232/-485
  • Betriebssystem Linux mit RT-Preemption-Patch
  • Konfiguration mit CODESYS, e!COCKPIT oder Web-based-Management-Oberfläche
  • Wartungsfrei

Produktdetails

Details

Technische Daten

Kommunikation Modbus TCP/UDP
ETHERNET
Modbus RTU
RS-232-Schnittstelle
RS-485-Schnittstelle
ETHERNET-Protokolle DHCP
DNS
NTP
FTP
FTPS
SNMP
HTTP
HTTPS
SSH
Visualisierung Web-Visu
Betriebssystem Echtzeit-Linux (mit RT-Preemption-Patch)
CPU Cortex A8; 600 MHz
Programmiersprachen gemäß IEC 61131-3 Anweisungsliste (AWL)
Kontaktplan (KOP)
Funktionsplan (FUP), Signalflussplan (CFC)
Strukturierter Text (ST)
Ablaufsprache (AS)
Programmierumgebung e!COCKPIT (basierend auf CODESYS V3)
WAGO-I/O-PRO V2.3 (basierend auf CODESYS V2.3)
Konfigurationsmöglichkeiten e!COCKPIT
WAGO-I/O-CHECK
Web-Based-Management
e!RUNTIME-Bibliothek
CODESYS-Bibliothek
Übertragungsrate (Kommunikation/Feldbus 1) 10/100Mbit/s
Übertragungsrate ETHERNET: 10/100Mbit/s
Übertragungsmedium (Kommunikation/Feldbus) ETHERNET: Twisted Pair S-UTP; 100 Ω; Cat. 5; 100 m maximale Leitungslänge
Hauptspeicher (RAM) 256 MB
Interner Speicher (Flash) 256 MB
Remanentspeicher Hardware 128 kbyte
Programmspeicher CODESYS V2: 16MB; e!RUNTIME: 60MB Programm- und Datenspeicher (dynamisch verteilt)
Datenspeicher CODESYS V2: 64MB; e!RUNTIME: 60MB Programm- und Datenspeicher (dynamisch verteilt)
Remanentspeicher Software 128 kbyte
Speicherkartentyp SD und SDHC bis 32 GB (Alle zugesicherten Eigenschaften sind nur in Verbindung mit der WAGO-Speicherkarte 758-879/000-001 gültig.)
Speicherkartensteckplatz Push/Push-Mechanismus; Abdeckungsklappe plombierbar
Anzahl Module pro Knoten max. 250
Anzahl Module ohne Busverlängerung max. 64
Ein- und Ausgangsprozessabbild (intern) max. 1000Worte/1000Worte
Ein- und Ausgangsprozessabbild (MODBUS) max. 1000Worte/1000Worte
Anzeigeelemente LED (SYS, RUN, I/O, U1 … U7) rot/grün/orange: Status System, Programm, Lokalbus, durch User programmierbarer Status (durch CODESYS-Bibliothek verwendbar); LED (A, B) grün: Status Systemversorgung, Feldversorgung
Versorgungsspannung System DC 24 V (−25 … +30 %); über Verdrahtungsebene (CAGE CLAMP®-Anschluss)
Eingangsstrom typ. bei Nennlast (24 V) 550 mA
Summenstrom für Systemversorgung 1700 mA
Versorgungsspannung Feld DC 24 V (-25 … 30 %); über Leistungskontakte
Stromtragfähigkeit der Leistungskontakte 10 A
Anzahl Leistungskontakte ausgehend 3
Potentialtrennung 500 V System/Versorgung

Anschlussdaten

Anschlusstechnik: Kommunikation/Feldbus Modbus TCP/UDP: 2 x RJ-45; Modbus RTU: 1 x Buchse D-Sub 9; RS-232-Schnittstelle: 1 x Buchse D-Sub 9; RS-485-Schnittstelle: 1 x Buchse D-Sub 9
Anschlusstechnik: Systemversorgung 2 x CAGE CLAMP®
Anschlusstechnik: Feldversorgung 6 x CAGE CLAMP®
Anschlusstyp 1 System-/Feldversorgung
Eindrähtiger Leiter 0,08 … 2,5 mm² / 28 … 14 AWG
Feindrähtiger Leiter 0,08 … 2,5 mm² / 28 … 14 AWG
Abisolierlänge 8 … 9 mm / 0.31 … 0.35 inch
Anschlusstechnik: Gerätekonfiguration 1 x Stiftleiste; 4-polig

Geometrische Daten

Breite 78,6 mm / 3.094 inch
Höhe 71,9 mm / 2.831 inch
Höhe ab Oberkante Tragschiene 64,7 mm / 2.547 inch
Tiefe 100 mm / 3.937 inch

Mechanische Daten

Gewicht 206 g
Farbe lichtgrau
Gehäusewerkstoff Polycarbonat, Polyamid 6.6
Konformitätskennzeichnung CE

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur (Betrieb) 0 … 55 °C
Umgebungstemperatur (Lagerung) -25 … 85 °C
Schutzart IP20
Verschmutzungsgrad (5) 2 gemäß IEC 61131-2
Betriebshöhe ohne Temperatur-Derating: 0 … 2000 m; mit Temperatur-Derating: 2000 … 5000 m (0,5 K/100 m); max: 5000 m
Relative Feuchte (ohne Betauung) 95 %
Einbaulage beliebig
Montageart Tragschiene 35
Vibrationsfestigkeit 4g gemäß IEC 60068-2-6
Schockfestigkeit 15g gemäß IEC 60068-2-27
EMV-Störfestigkeit gemäß EN 61000-6-2, Schiffbereich
EMV-Störaussendung gemäß EN 61000-6-3, Schiffbereich
Beanspruchung durch Schadstoffe gemäß IEC 60068-2-42 und IEC 60068-2-43
Zulässige Schadstoffkonzentration H2S bei einer relativen Feuchte < 75 % 10 ppm
Zulässige Schadstoffkonzentration SO2 bei einer relativen Feuchte < 75 % 25 ppm

Kaufmännische Daten

Ursprungsland DE
GTIN 4050821739463
Zolltarifnummer 85371091990
Produktgruppe 15 (I/O-System)
[email protected] 9.0 27-24-26-07
[email protected] 8.0 27-24-22-07
ETIM 6.0 EC000236
ETIM 5.0 EC000236

Zulassungen / Zertifikate

Ex-Zulassungen

Logo
Zulassung
Zertifikatsname
Logo
Zulassung: ATEX
TUEV Nord Cert GmbH
Zertifikatsname: IECEx_TUN_14.0035_X
Englisch
Logo
Zulassung: ATEX
TUEV Nord Cert GmbH
Zertifikatsname: TUEV_14_ATEX_148929_X
Englisch
Logo
Zulassung: UL
Underwriters Laboratories Inc.
(HAZARDOUS LOCATIONS)
Zertifikatsname: E198726 Sec.1 (HAZARDOUS LOCATIONS)
Englisch

Schiff Zulassungen

Logo
Zulassung
Zertifikatsname
Logo
Zulassung: DNV GL
Det Norske Veritas, Germanischer Lloyd
Zertifikatsname: TAA000018A
Logo
Zulassung: DNV GL
Det Norske Veritas, Germanischer Lloyd
Zertifikatsname: TAA0000194
Logo
Zulassung: DNV GL
Det Norske Veritas, Germanischer Lloyd
Zertifikatsname: TAA0000194
Englisch

UL-Zulassungen

Logo
Zulassung
Zertifikatsname
Logo
Zulassung: UL
UL International Netherlands B.V.
(ORDINARY LOCATIONS)
Zertifikatsname: E175199 Sec.1 (ORDINARY LOCATIONS)
Englisch

Downloads

Dokumentation

Handbuch

PFC200 CS 2ETH RS SPS - Controller PFC200
V 3.3.0, 21.09.2018
PDF 5,3 MB
WAGO-MODBUS-Master-Konfigurator zur Konfiguration von MODBUS-Netzwerken in WAGO-I/O-PRO (CODESYS)
V 1.0.0, 06.08.2014
PDF 1,4 MB
Cyber Security für Controller PFC100 / PFC200
V 1.0.0, 27.06.2018
PDF 9,3 MB

Ausschreibungstext

750-8202 PFC200
22.01.2016
DOC 34,8 kB
Deutsch

Tutorial

Verbindung zu einem Controller über SSH aufbauen In diesem Video zeigen wir, wie eine SSH Verbindung zu einem Controller über zum Beispiel PuTTY aufgebaut werden kann, um in der Linux Konsole des Controllers zu arbeiten. Inhalt: 0:21 SSH Client herunterladen und installieren; 0:40 SSH Verbindung aufbauen; 0:50 Auf dem Controller anmelden
23.01.2018
1.0, 23.01.2018
29,0 MB
IP-Adresse des PFC mit Ethernet Settings vergeben In diesem Video zeigen wir, wie Sie die IP Adresse mit Ethernet Settings vergeben können. Inhalt: 00:27 – Kapitel #1 Software & Treiber herunterladen und installieren; 00:55 – Kapitel #2 Ethernet Settings öffnen; 01:10 – Kapitel #3 Serielle Verbindung herstellen; 01:34 – Kapitel #4 IP-Adresse setzen; 02:10 – Kapitel #5 IP-Adresse überprüfen
3.0, 23.01.2018
23.01.2018
MP4 88,4 MB

Systembeschreibung

Controller PFC100/200 Allgemeine Produktinformationen
02.06.2017
PDF 466,4 kB
Projektierungshinweise Randbedingungen und Empfehlungen zur Erhöhung der Betriebssicherheit
V 2.0.1, 03.05.2011
PDF 1,8 MB
Übersicht Zulassungen WAGO-I/O-SYSTEM 750
02.06.2017
PDF 341,4 kB

Weitere Informationen

Externe Lizenzbedingungen für Open-Source-Software in WAGO-Produkten
V 1.0.0, 26.08.2016
PDF 1,4 MB

Anwendungshinweise

Anwendungshinweis CoDeSys 2.3

Anwendungshinweis Scheduler_03.lib Dieser Anwendungshinweis beschreibt verschiedene Anwendungen der Bibliothek Scheduler_03.lib.
05.03.2014
ZIP 1,8 MB
Anwendungshinweis für Bibliothek PowerMeasurement_03 Dieser Anwendungshinweis beschreibt, wie mit Hilfe der 3-Phasen-Leistungsmessklemmen 750-493 Strom, Spannung, Wirkleistung, Leistungsfaktor und Energieverbrauch gemessen werden können.
19.03.2014
ZIP 946,9 kB
Anbindung von DMX Geräten über den ArtNet-DMX STAGE-PROFI 1.1an das WAGO-I/O-SYSTEM Dieser Anwendungshinweis beschreibt die Anbindung des ArtNet-DMX STAGE-PROFI 1.1 an das WAGO I/O-Systems. Der ArtNet-DMX STAGE-PROFI 1.1 kann sowohl als DMX Master als auch als DMX Slave betrieben werden.
19.03.2014
ZIP 1,5 MB
Anwendungshinweis für die 3-Phasen-Leistungsmessklemme 750-494 Der Anwendungshinweis für die 3-Phasen-Leistungsmessklemme 750-494 zeigt, wie grundsätzlich die Messwerte der Leistungsmessklemme ausgelesen werden können. Des Weiteren wird gezeigt, wie mit Hilfe der WAGO-I/O-PRO- V2.3 Visualisierung die Leistungsmessklemme konfiguriert werden kann.
11.11.2014
ZIP 2,1 MB
Anwendungshinweis für die 3-Phasen-Leistungsmessklemme 750-495 Der Anwendungshinweis für die 3-Phasen-Leistungsmessklemme 750-495 zeigt, wie grundsätzlich die Messwerte der Leistungsmessklemme ausgelesen werden können. Des Weiteren wird gezeigt, wie mit Hilfe der WAGO-I/O-PRO- V2.3 Visualisierung die Leistungsmessklemme konfiguriert werden kann.
20.03.2014
ZIP 2,0 MB
HLK-Anlagenmakros für TRIC In dieser Zip-Datei finden Sie Vorlagen und Makros für die Planungssoftware TRIC. TRIC ist ein Werkzeug für Planer und Errichter von HLK-Anlagen, das den Richtlinien der VOB, VDI und DIN EN ISO entspricht.
24.07.2015
ZIP 76,8 MB
Deutsch
WAGO_Datalogger_02.lib Der Funktionsbaustein FbDatalogger speichert Einträge von bis zu 80 Kanälen in einem Intervall von min. einer Sekunde in eine CSV-Datei.
2.4, 13.11.2017
ZIP 683,4 kB
Anwendungshinweis Wetterstation Elsner P03 Modbus In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie die Kommunikation zwischen dem WAGO I/O System und der ELSNER Wetterstation P03/3 mit Modbus Schnittstelle realisiert werden kann.
18.03.2011, 18.03.2014
ZIP 286,7 kB
Anwendungshinweis für die Steuerung eines Igus robolink Der Anwendungshinweis beschreibt anhand einer Demoapplikation die Steuerung eines Igus robolink® Roboterarms mit sechs Achsen. Als Steuerung wird ein Wago PFC200 (Art.-Nr. 750-8202) verwendet.
12.11.2015
ZIP 1,3 MB
Deutsch
Anbindung Thermokon Multifunktions- Raumbediengeräte WRF 08 In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie grundsätzlich die Kommunikation zwischen dem WAGO I/O System und den Multifunktions- Raumbediengeräten (WRF08 RS485 Modbus) von der Firma Thermokon realisiert werden kann.
19.03.2014
ZIP 934,1 kB
Anwendungshinweis Datenplotter Der Datenplotter ist eine Webanwendung, die als Visualisierungstool für den Datenlogger verwenden werden kann. Er bietet die Möglichkeit der graphischen Darstellung der durch die Datenloggerbibliothek (WAGO_Datalogger_02.lib für CODESYS V2.3 und WagoAppDatalogger für e!COCKPIT ab V1.2.100.6023) erfassten Daten.
2.2, 21.11.2017
ZIP 6,5 MB
Anwendungshinweis Bibliothek EnOcean_06 In diesem Anwendungshinweis wird beispielhaft beschrieben, wie die Kommunikation zwischen dem WAGO-I/O-SYSTEM und verschiedenen EnOcean-Funk-Sensoren unter Zuhilfenahme der Bibliothek EnOcean_06.lib realisiert werden kann
30.11.2016
ZIP 893,0 kB
HLK Anlagenmakros Basierend auf der Building_HVAC_03.lib stellt WAGO in dem Bereich Heizung, Lüftung und Klimatisierung verschieden HLK-Anlagenmakros zur Verfügung.
22.06.2018
ZIP 13,8 MB
Anwendungshinweis Anbindung eines iPod Touch Dieser Anwendungshinweis beschreibt die grundsätzliche Vorgehensweise für Zugriffe auf die WAGO-ETHERNET-Controller 750-8xx oder WAGO-ETHERNET-Koppler 750-3xx mittels iPod-touch
19.03.2014
439,1 kB
Deutsch
Anwendungshinweis Bibliothek WagoDatalogger_02 Dieser Anwendungshinweis beschreibt den Einsatz der Bibliothek WagoDatalogger_02.lib. Es können bis zu 80 analoge oder digitale Signale aufgezeichnet werden.
05.04.2016
ZIP 1,3 MB
Anwendungshinweis GRUNDFOS GENIbus Schnittstelle Dieser Anwendungshinweis beschreibt, wie die Kommunikation zwischen dem WAGO-I/O-SYSTEM und Grundfos Umwälzpumpen der Serie MAGNA mit GENIbus Schnittstelle realisiert werden kann.
20.03.2017
ZIP 286,4 kB
Anbindung eines Raumbediengerätes Thanos SR L MODBUS von der Fa. Thermokon an das WAGO-I/O-SYSTEM In diesem Anwendungshinweis wird beispielhaft beschrieben, wie die Kommunikation zwischen dem WAGO-I/O-SYSTEM und den Raumbediengeräten Thanos SR L MODBUS der Firma Thermokon realisiert werden kann.
19.03.2014
ZIP 313,9 kB
Anwendungshinweis zur Installation eines MySQL-Server auf einem PFC In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie auf einem PFC 200 ein MySQL-Server eingerichtet und genutzt werden kann. Es werden beispielhaft mit der 3-Phasen-Leistungsmessklemme 750-494 Messwerte erfasst und in die Datenbank geschrieben.
20.09.2017
ZIP 4,1 MB
Anwendungshinweis DALI 753-647 Konfigurationsoberfläche In diesem Anwendungshinweis wird der WAGO DALI-Konfigurator, die Integration der DALI-Visualisierung zur Konfiguration von verschiedenen Sensortypen und die Implementation in ein Programm beschrieben.
20.06.2017
ZIP 2,9 MB
Anwendungshinweis WagoLibCloud Dieser Anwendungshinweis beschreibt, wie der WAGO Controller PFC200 mit Cloud Diensten wie Microsoft Azure (WAGO Cloud), Amazon AWS and IBM Bluemix kommunizieren kann. Daten können zur Cloud gesendet und Kommandos von der Cloud empfangen werden. Es wird die Bibliothek WagoLibCloud für WAGO-I/O-PRO V2.3 genutzt.
V 1.2.6, 31.07.2018
ZIP 3,0 MB
Anwendungshinweis Bibliothek MpBus_03 In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie ein WAGO Feldbus-Controller über die MP-Bus Masterklemme (750-643) eine Kommunikation zu den MP-Bus Stellantrieben herstellt.
13.04.2018
ZIP 1,4 MB
HART-Tool-Routing über ETHERNET mit 750-820x/750-88x und CoDeSys 2.3 Der Anwendungshinweis beschreibt die Einrichtung von Asset-Management-Systemen, welche das einfache, effiziente und schnelle Konfigurieren von HART-Feldgeräten ermöglichen. Am Beispiel des Cerabar PMC51 (Endress+Hauser) erfolgt die Anbindung an die WAGO-ETHERNET-Controller 750-820x/750-88x (CoDeSys 2.3). Hierbei wird das HART-Modul 750-482 und 750-484 genutzt. Zusätzlich wird die Konfiguration der Asset-Management-Software WAGOframe, PACTware und FieldCare beschrieben.
1.0.0, 06.07.2018
PDF 6,4 MB
Deutsch
Anbindung Thermokon Multifunktions- Raumbediengeräte WRF 06 In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie grundsätzlich die Kommunikation zwischen dem WAGO I/O System und den Multifunktions- Raumbediengeräten (WRF06 RS485 Modbus) von der Firma Thermokon realisiert werden kann.
08.04.2016
ZIP 401,2 kB
Anwendungshinweis DMX_02 In diesem Anwendungshinweis wird beschrieben, wie über die serielle Schnittstelle 750-652 ein DMX-Master zur Ansteuerung von DMX-Geräten realisiert werden kann.
26.04.2017
ZIP 800,1 kB
Anwendungshinweis Bibliothek ModuleAccess_01 Diese Anleitung beschreibt die Verwendung der Bibliothek ModuleAccess_01.lib anhand von 4 Beispielen.
29.01.2016
ZIP 1,0 MB
Anbindung der HKW-Elektronik Wetterprognose-Station WS-K xx T ModBus Dieser Anwendungshinweis beschreibt, wie die Kommunikation zwischen dem WAGO-I/O-System und einer HKW-Elektronik Wettterprognose-Station Kompakt realisiert werden kann.
V 1.1, 07.07.2017
ZIP 781,1 kB

Anwendungshinweis e!COCKPIT

HART-Tool-Routing über ETHERNET mit 750-820x und e!RUNTIME Der Anwendungshinweis beschreibt die Einrichtung von Asset-Management-Systemen, welche das einfache, effiziente und schnelle Konfigurieren von HART-Feldgeräten ermöglichen. Am Beispiel des Cerabar PMC51 (Endress+Hauser) erfolgt die Anbindung an die WAGO-ETHERNET-Controller 750-820x (e!RUNTIME). Hierbei wird das HART-Modul 750-482 und 750-484 genutzt. Zusätzlich wird die Konfiguration der Asset-Management-Software WAGOframe, PACTware und FieldCare beschrieben.
1.0.0, 06.07.2018
PDF 5,0 MB
Deutsch
e!COCKPIT Anwendungshinweis WagoAppCloud Dieser Anwendungshinweis beschreibt wie die WAGO Controller PFC100 und PFC200 mit Cloud Diensten wie Microsoft Azure (WAGO Cloud), Amazon AWS and IBM Bluemix kommunizieren kann. Daten können zur Cloud gesendet und Kommandos von der Cloud empfangen werden. Es werden die Bibliotheken WagoLibCloud für WAGO-I/O-PRO V2.3 und WagoAppCloud für e!COCKPIT genutzt.
V 1.2.6, 31.07.2018
ZIP 3,1 MB

Bibliotheken

Bibliothek

WagoLibNetSnmpManager Die Bibliothek „WagoLibNetSnmpManager.lib“ dient zur Implementierung von SNMP-Manager-Funktionen. Hiermit ist es möglich, über ein IEC-Programm auf andere SNMP-Agents zuzugreifen und OIDs abzurufen sowie zu ändern.
1.1.0, 28.05.2018
PDF 1,2 MB
WagoLibCpuUsage Diese Bibliothek ermöglicht das Ermitteln der CPU-Auslastung.
1.0.0, 28.05.2018
PDF 249,7 kB
WAGO_Datalogger_02.lib Der Funktionsbaustein FbDatalogger speichert Einträge von bis zu 80 Kanälen in einem Intervall von min. einer Sekunde in eine CSV-Datei.
2.4, 13.11.2017
ZIP 683,4 kB
ModuleAccess_01.lib Die Bibliothek ModuleAccess_01 dient zur Konfiguration von Modulen und Zugriff auf deren Prozessdaten innerhalb eines CoDeSys Projekts ohne den Einsatz von WAGO I/O-Check.
1.7, 16.02.2018
ZIP 1,5 MB
WagoLibDiagnosticIDs Mit dieser Bibliothek ist es möglich, über eine IEC-61131-Applikation am internen Diagnoseprotokoll teilzunehmen. Es können eigene IDs definiert und Texte dazu vergeben werden. Weiter ist es möglich, die eigenen Diagnose-IDs zu versenden. Die so erstellten Diagnosen werden im System-Protokoll gespeichert und beispielsweise im WBM in Textform angezeigt.
1.0.0, 28.05.2018
PDF 273,7 kB
WagoLibLed Diese Bibliothek enthält Funktionsbausteine, die zur Ansteuerung und Abfrage der Anwender-LEDs sowie zur Abfrage der Status-LEDs verwendet werden können. Abhängig von der Ausführung des Gerätes sind nicht alle Anwender-LEDs oder Status-LEDs vorhanden.
1.0.0, 28.05.2018
PDF 504,1 kB
WagoConfigToolLIB Die Bibliothek WagoConfigToolLIB.lib stellt Funktionsbausteine für den Zugriff auf die Gerätekonfiguration (z. B. Netzwerkeinstellungen, Uhrzeit und Datum, laufenden Dienste) bereit.
1.0.0, 28.05.2018
PDF 325,5 kB

Engineering-Software

e!COCKPIT

e!COCKPIT Registrieren Sie sich kostenfrei und testen Sie unsere Engineering-Software 30 Tage kostenfrei.
V 1.4.0 , 24.01.2018
ZIP 2,2 GB

Konfigurations- und Inbetriebnahme-Software

WAGO-IO-PRO Demo-Version (759-912) / Serie 750, 758 und 762
2.3.9.55, 18.04.2018
ZIP 108,3 MB

Runtime Software

Linux® Toolchain

Linux® Board Support Package (BSP) WAGO bietet Linux®-Enthusiasten mit dem WAGO-PFC-BSP die Möglichkeit, die PFC-Firmware selbst zu erstellen und nach eigenen Wünschen zu erweitern.

Das WAGO-PFC-BSP beinhaltet eine auf den PFC optimierte Buildumgebung von Pengutronix sowie die OSELAS-Toolchain und eröffnet damit unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Erweitern der Firmwarefunktionen mit Open-Source-Paketen wie: Python, SQLite3, PHP usw.
  • Erstellen eigener C/C++ Applikationen, mit direktem oder indirektem Buszugriff auf den Lokalbus, CANopen oder PROFIBUS.
  • Erstellen externer CODESYS V2 Bibliotheken zur Erweiterung der SPS-Applikation.
  • Für viele dieser Aufgaben und Ideen existieren detaillierte Anleitungen (siehe HowTo’s).
2018.2.8.FW(11)35 , 27.08.2018
TXT 14,1 kB

Firmware

Firmware: 750-8202 Controller PFC200; 2 x ETHERNET, RS-232/-485
11, 10.08.2018
zip 50,9 MB

IoT/ Cloud

Cloud Connectivity

Betaversion Cloud Connectivity Seit Januar 2018 ist Cloud-Connectivity Bestandteil der Firmware 11. Damit sind alle WAGO PFC von Haus aus IoT-Ready und können Daten per MQTT aus der Feldebene in die Cloud senden. Dort können diese aggregiert und für Analysen genutzt werden. Neuerungen werden in Form von Betaversionen bereitgestellt. Registrieren Sie sich hier kostenfrei, um die neuesten Betafunktionen zu testen.
02.07.2018
ZIP 8,6 MB

smartDATA

CAD Daten

3D Download 750-8202
URL

Andere Kunden kauften auch

Ihr Warenkorb

In den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb Angebot anfordern Weiter einkaufen

Sind Sie sicher?

Produkte direkt hinzufügen

Bitte geben Sie eine exakte Artikelnummer (z.B. 2002-1201) ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der „Enter“-Taste. Zum Navigieren zwischen den Spalten benutzen Sie die „Tab“-Taste.
Bestellmenge: max {0}
VPE (UVPE): Stück
1
Bitte warten...

Bestellliste importieren

Bitte beachten Sie Folgendes beim Import Ihrer Bestellliste:
  • Nur CSV- oder TXT-Dateien
  • Eine Position pro Zeile
  • Feldtrennung: Komma (,) oder Semikolon (;)
  • Aufbau: [Artikelnummer]Trennzeichen[Menge]
  • z.B. 222-413,500

Bestellliste kopieren und einfügen

Bitte kopieren Sie Ihre Bestellliste in das Eingabefeld. Dabei ist Folgendes zu beachten:
  • Eine Position pro Zeile
  • Feldtrennung: Komma (,) oder Semikolon (;) oder Tabulator
  • Aufbau: [Artikelnummer]Trennzeichen[Menge]
  • Keine Leerzeichen
  • z.B. 222-413,500
Change Country

You are leaving the currently selected country website and will be logged out. Your user account only applies to one country. Your newly selected country website has other contacts and may have different content and functions.

Merkliste kopieren

Bitte geben Sie einen eindeutigen Namen für die neue Merkliste ein. Anschließend werden alle gemerkten Produkte, Downloads und Seiten der Merkliste: {0} auf die neue Merkliste kopiert.