Presse 16. November 2021
WAGO sagt Teilnahme an der diesjährigen SPS ab

Pandemiesituation stellt zu hohes Risiko dar

Die Mindener WAGO Gruppe wird in diesem Jahr nicht an der Fachmesse „SPS smart production solutions 2021“ in Nürnberg, teilnehmen. Die aktuelle Pandemiesituation und die stark steigenden Inzidenzzahlen lassen eine Teilnahme an solch einer Großveranstaltung nicht zu.

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden, denn wir tragen die Verantwortung für die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden – und diese hat für uns oberste Priorität“, begründet Chief Marketing Officer Christian Sallach die Absage des Anbieters von Verbindungs- und Automatisierungstechnik.

„Selbstverständlich haben wir uns darauf gefreut, wieder mit den Kunden in persönlichen Kontakt zu treten und uns bei dieser renommierten Messe für die Automatisierungsbranche zu präsentieren. Deshalb bedauern wir die kurzfristige Absage, sehen aber keine Möglichkeit, den Gesundheitsschutz unseres Teams vollständig zu gewährleisten“, so Christian Sallach.

WAGO wird Kunden und Interessenten Anfang des neuen Jahres eine digitale Alternative anbieten, um seine Automatisierungshighlights vorzustellen und in den direkten Austausch mit Experten zu gehen.

Ihr Ansprechpartner bei WAGO

Weitere Serviceangebote: