Sprache auswählen
s_PROFINET_Knoten_055_2000x2000px.jpg

WAGO I/O System 750/753

Die dezentrale Peripherie für alle Anwendungen: Das Remote-I/O-System bietet mit weit über 500 I/O-Modulen und Feldbuskopplern alle Funktionen, die Sie für Ihre Automation benötigen – für jeden Feldbus.

Ihre Vorteile mit dem WAGO-I/O-SYSTEM 750/753:
  • Feldbusunabhängig Unterstützung der gängigsten Feldbusprotokolle und ETHERNET-Standards
  • Große Vielfalt an I/O-Modulen für nahezu alle Anwendungen
  • Möglicher Einsatz auch bei geringen Platzverhältnissen durch kompakte Abmessungen
  • Internationale und nationale Zulassungen für den weltweiten Einsatz
  • Umfangreiches Zubehör zur Beschriftung und Anschlusstechnik
  • CAGE CLAMP®-Anschlusstechnik für rüttelsichere, schnelle und wartungsfreie Verbindungen

Das System für alle Anwendungen

Das I/O System bietet mit weit über 500 I/O-Modulen und Feldbuskopplern alle Funktionen, die Sie für Ihre Automation benötigen – für jeden Feldbus. Das Remote-I/O-System ist die dezentrale Peripherie für die Automatisierungstechnik. Durch internationale Zertifizierungen wie beispielsweise ATEX, UL508 oder GL und weiteren Schiffszulassungen lässt sich das I/O System weltweit in allen Bereichen einsetzen. Die optionale steckbare Anschlussebene bei der Serie 753 reduziert den Hardware- und Systemaufwand auf ein Minimum.

Produktneuheiten

Mehr Kanäle bei gleicher Baubreite

Neues Modul für Pulsweitenmodulation (PWM) bietet mehr Flexibilität und Anwendungsmöglichkeiten.

Das neue 4-Kanal-Pulsweitenmodulationsmodul für das WAGO I/O System 750 kann auf einer Breite von nur 12 mm bis zu vier Kanäle ansteuern und zwischen fünf Betriebsarten wechseln. Dadurch haben Nutzer insbesondere in der Steuer- und Regelungstechnik mehr Anwendungsmöglichkeiten und sparen Platz und Kosten. Zudem bietet das Modul eine Strombelastbarkeit von 0,2 A pro Kanal, die sich durch Parallelschaltung auf 0,4 A erhöhen lässt, sowie eine Schaltfrequenz bis zu 20 kHz. Die Betriebsart kann flexibel umgestellt werden, etwa zwischen variablem Tastverhältnis und variabler Frequenz. Damit kann der Anwender für verschiedene Arten der PWM-Steuerung immer das gleiche Modul verwenden. In der Heizungssteuerung zum Beispiel ermöglicht das neue PWM-Modul so statt einer einfachen Zwei-Punkt-Regelung eine genaue Nachregelung. Als XTR-Version für extreme Umgebungsbedingungen (Artikelnr 750-677/040-000) wird das Modul auch erschwerten Anforderungen wie zum Beispiel extremer Temperaturbeständigkeit, erhöhter Spannungsfestigkeit sowie hoher Vibrations- und Schockfestigkeit gerecht.

Ihre Vorteile:

  • Vier Kanäle auf nur 12 mm Baubreite
  • Strombelastbarkeit bis zu 0,2 A pro Kanal, Schaltfrequenz bis zu 20 kHz
  • Einstellbare Betriebsarten für vielfältige Anwendungsfälle

Artikelnummern: 750-677 und 750-677/040-000 (XTR-Variante)

EnOcean®-Sensoren und -Aktoren einfach einbinden

Neues RS-485-Gateway von WAGO

Das Funksensorikprotokoll EnOcean® hat sich im Gebäudebereich vor allem deswegen als Standard etabliert, weil damit batterielose Sensoren und Bedienelemente z. B. in der Raumautomation, in Beleuchtungsanlagen und in vielen weiteren Bereichen verwendet werden können. Die Energie für die Funkübertragung wird in der Regel über EnergyHarvesting erzeugt. WAGO bringt jetzt ein EnOcean® -Gateway auf den Markt, das sehr einfach über eine serielle Schnittstelle an das WAGO I/O System 750 angebunden werden kann. Dazu dient entweder ein serielles Modul des WAGO I/O Systems oder ein Controller mit integrierter, serieller Schnittstelle. Die Verwendung von Standardprotokollen, wie Modbus® und ESP-3, vereinfacht die bidirektionale Kommunikation zwischen dem I/O-System und den EnOcean® -Modulen. Durch die serielle Übertragung können auch große Leitungslängen realisiert werden, sodass das Gateway abgesetzt vom I/O-System installiert werden kann. Dies ist vor allem von Bedeutung, wenn die Steuerung und das I/O-System in einem weiter entfernten Technikraum untergebracht sind. Das smarte Design ermöglicht die Montage auch im sichtbaren Bereich, etwa an einer Wand oder an der Decke.

Ihre Vorteile:

  • Einfache EnOcean®-Anbindung an das WAGO I/O System 750
  • Ansprechendes Design für sichtbare Montage an Wand oder Decke
  • Mögliche Installation in großer Entfernung zum WAGO I/O System

Artikelnummer: 750-940

Verfügbarkeit: ab Lager

Mediathek

Erfahren Sie alles Wissenswerte zum WAGO I/O System 750 XTR und seinen Anwendungsbereichen im spannenden Video.

Übersicht

Videos:1 | Dauer: 01:52
Übersicht
Videos:1 | Dauer: 01:52

Alle Produkte

Entdecken Sie alle Produkte des WAGO I/O Systems 750.

produkte-io-system750_2000x1125px.jpg

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Themen und Produkte

Controller für die wirtschaftliche Steuerung

Große und kleine Steuerungsaufgaben müssen vor allem eins sein: kosteneffizient. WAGO hat für jede Aufgabe und jede Anforderung die passende SPS im Programm.

buehne_controller_2000x1500.jpg

Effiziente Stromversorgungsmodule

Eine gleichbleibende Versorgungsspannung – und das jederzeit, weltweit und in den verschiedensten Anwendungen.

buehnenbild-epsitron-2000x1500.jpg

Funktionalität und Sicherheit für den Schaltschrank

Das WAGO I/O SYSTEM 750 zeichnet sich durch seine universelle Einsetzbarkeit und sein umfangreiches Produktportfolio aus. Mit mehr als 500 verschiedenen Modulen ist die Vielseitigkeit und Flexibilität groß.

MM-303289_GWA_Integration-neue-Module_Safety_Modules_010_2000x1125.jpg

WAGO in der Praxis

Mehr aus dem Bereich Automatisierungstechnik


Energieversorgung auf Nummer sicher

Bei der Versorgung von Produktionsanlagen mit elektrischer Energie spielt Sicherheit eine große Rolle. Der Industrie- und Automobilzulieferer Schaeffler nutzt in seiner Wälzlagerproduktion am Standort Schweinfurt dazu Feldbuskoppler von WAGO.

factory_fliessband_maschinen_laufbaender_2000x1500.jpg

SBB-Bahnhöfe im Blick

Das Leit- und Störmeldesystem der SBB (LSS-CH) mit Automatisierungstechnik von WAGO ersetzt die zuvor 23 verschiedenen Leitsysteme.

railway_sbb-mit-steuerung-von-wago_2000x1500.jpg

Innovative Antriebssteuerung

SAM Electronics setzt bei der Gestaltung von seinen Schiffsantriebslösungen auf die Flexibilität und Verlässlichkeit des WAGO I/O Systems.

marine_kreuzfahrtschiff_luxussuiten_2000x1500.jpg