Sprache auswählen
Auf dieser Seite:

Praxistipps 14. September 2020
LED-Module verbinden – schnell und einfach

Neues Verbindungselement für die WAGO SMD-Leiterplattenklemme der Serie 2065

Die wichtigen Punkte in der Leuchtenindustrie, wenn es um den Leiterplattenanschluss geht? Zeit, Geld und Platz sparen! Das macht das Verbindungselement für die WAGO SMD-Leiterplattenklemme der Serie 2065 jetzt möglich. Dadurch gelingt das Verbinden von LED-Modulen noch schneller und einfacher – im Vergleich zum klassischen Verdrahten. Zudem spart die Kombination aus Klemme und Verbindungselement ordentlich Platz auf der Platine.

Ihre Vorteile:

  • Einfaches Verbindunen von LED-Modulen

  • Zeitersparnis gegenüber manueller Verdrahtung

  • Zwei unterschiedliche Längen je nach geforderten Luft- und Kriechstrecken

  • Platzsparende Kombination aus Klemme und Verbindungselement

Produktübersicht

Das Verbindungselement für SMD-Leiterplattenklemmen der Serie 2065

Das Verbindungselement hat einen Querschnitt von 0,75 mm2 bzw. einen Durchmesser von 1 mm. Je nach Anforderungen an Luft- und Kriechstrecken gibt es den Metallstift in zwei unterschiedlichen Längen: 15,6 mm und 17,6 mm.

Nutzen Sie die einfache, schnelle und platzsparende Kombination aus Klemme und Verbindungselement. Die gehäuselose SMD-Leiterplattenklemme der Serie 2065 ist sehr kompakt und minimiert so die Schattenbildung. Dennoch verfügt sie über ein hohes Anschlussvermögen, mit einem Leiterquerschnittsbereich von 0,2 bis 0,75 mm⊃2; für ein- und feindrähtige Leiter. Ausreichend starre eindrähtige Leiter können direkt gesteckt und feindrähtige Leiter mithilfe eines Betätigungswerkzeugs komfortabel angeschlossen werden. Durch das passende Verbindungselement können nun die mit dieser Klemme bestückten LED-Module miteinander verbunden werden – und das einfach, schnell und sicher.

MM-4561_Product_News_2065_Connecting_Link_2065_Verbindungsstück_17.5_2000x1125_.jpg

LED-Module verbinden – so funktioniert's

LED-Module verbinden, fixieren und trennen: Wie das einfach und sicher mit dem Verbindungselement für die SMD-Leiterplattenklemmen der Serie 2065 funktioniert, ist in 3 Schritten erklärt:

1. LED-Module verbinden

Stecken Sie die Verbindungselemente in die zu verbindenden Klemmen auf einem LED-Modul. Positionieren Sie die zu verbindenden Leiterplatten auf einer ebenen Fläche voreinander. Anschließend schieben Sie die Platinen axial zusammen – schon sind die LED-Module miteinander verbunden.

MM-4561_Product_News_2065_Connecting_Link_2065_Schritt1_2000x1125_.jpg

2. LED-Module fixieren

Für eine sichere Verbindung müssen Sie die LED-Module noch in der jeweiligen Anwendung fixieren, zum Beispiel durch Schrauben. Diese Fixierung sollte mit einem maximalen Abstand von 20 mm hinter den Klemmen erfolgen, um Bewegungen, z. B. durch Temperaturschwankungen, zu reduzieren.

MM-4561_Product_News_2065_Connecting_Link_2065_Schritt4b_2000x1125_.jpg

3. LED-Module trennen

Wenn Sie die LED-Module wieder trennen möchten, öffnen Sie die Klemmen unterstützend mit einem Betätigungswerkzeug und ziehen Sie die Platinen auseinander.

MM-4561_Product_News_2065_Connecting_Link_2065_Schritt4a_2000x1125_.jpg

SMD-Leiterplattenklemmen

Die SMD-Leiterplattenklemmen-Familie von WAGO ist für Ihre LED-Anwendungen, aber auch industrielle Anwendungen, die optimale Lösung. Überzeugen Sie sich von den vielfältigen Vorteilen,wie Kompaktheit und einfache Handhabung.

Ihre Vorteile:

  • Direktes Stecken eindrähtiger Leiter
  • Minimierung der Schattenbildung durch geringe Bauhöhen und weiße Gehäusefarbe
  • Vollständige Integraion in den automatisierten Fertigungsprozess durch „Tape-and-Reel“-Verpackung
smd-leiterplattenklemme_Serie2060_2000x1125px.jpg