Themen
Lichtmanagement

WAGO-Lichtmanagement ist eine durchdachte Lösung für die Beleuchtungssteuerung in großen Räumlichkeiten – beispielsweise Produktionshallen oder Lagern. Durch die Kombination vordefinierter Hardware und nutzerfreundlicher Software bietet WAGO ein Lichtmanagementsystem, das die Planung und die Inbetriebnahme neuer Beleuchtungsanlagen erleichtert und darüber hinaus zahlreiche Vorteile für den Betrieb bietet.

WAGO-Lichtmanagement:

  • Einfache Handhabung und Dokumentation
  • Innovatives Bedienkonzept via Standard-Webbrowser
  • Übersichtliche Eingabemaske

Lichtmanagement bei WAGO

Die intelligente Lösung für Beleuchtungssteuerungen

loesungen_lichtmanagement_systemgrafik_2000x2000.jpg

Neue Features verfügbar

  • Unterstützung von DALI-2-Sensoren
  • Kompatibilität zu einer großen Auswahl von DALI-Sensoren verschiedener Hersteller
  • Erweiterte Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Anwendungsgebiete

Bleiben Sie Herr Ihrer Anlage

Modernes Lichtmanagement bietet mehr als die Möglichkeit, Energie und Kosten zu sparen – es vereinfacht Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz mit Komfort und Flexibilität für den Nutzer. Das WAGO-Lichtmanagement ist ein in der Praxis bewährtes Konzept, mit vordefinierter Hardware und vorgefertigter Software, das Planung, Inbetriebnahme und Nutzung deutlich vereinfacht.

Grundgedanke: Das WAGO-Lichtmanagement orientiert sich an den unterschiedlichen Lichtbedürfnissen in einer Lager- und Produktionshalle. Eine Halle wird dazu in virtuelle Räume aufgeteilt, in denen das Licht flexibel angepasst wird. Jeder virtuelle Raum nimmt dabei die Signale der Sensoren und Aktoren auf, um so die passende Lichtstärke automatisiert einzustellen. Mit Hilfe der virtuellen Räume lassen sich schnell und einfach Umnutzungen und Raumänderungen realisieren – ganz einfach über die Bedienung einer Webkonfiguration.

Das Erfolgsgeheimnis

WAGO-Lichtmanagement ist eine intelligente Lösung für die Beleuchtungssteuerung in großen Räumlichkeiten – beispielsweise Produktionshallen oder Lagern.

Durch die Verknüpfung von vordefinierter Hardware mit einer leicht zu bedienenden, webbasierte Software erleichtert es die Planung und die Inbetriebnahme neuer Beleuchtungsanlagen und bietet darüber hinaus zahlreiche Vorteile für den Betrieb.

Grundlage ist eine intelligente Lichtsteuerung, welche mit Hilfe von Tageslichtsensoren, Präsenzmeldern und durchdachten Lichtszenarien dafür sorgt, dass das richtige Licht zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge zur Verfügung steht.

Ihre Vorteile:

  • Verringerung der Lebenszykluskosten durch effizientes Lichtmanagement
  • Inbetriebnahme durch einfache, gestützte Konfiguration
  • Einfache Handhabung ohne Programmieraufwand

Hochwertige Hardware

Hardwareseitig bilden der neue WAGO-Controller PFC200 und die DALI-Busklemme aus dem WAGO-I/O-SYSTEM 750 die Basis. Jedes Modul kann bis zu 64 DALI-Leuchten, bis zu 16 DALI-Sensoren und bis zu 16 DALI-Taster in das System integrieren. Da die Anzahl der Busklemmen variabel ist, lässt sich WAGO-Lichtmanagement für kleine Werkhallen ebenso einsetzen wie für große Logistikzentren. Darüber hinaus, können weitere I/O-Module an den Controller angereiht werden – zum Beispiel 3-Phasen-Leistungsmessklemmen zur Energiemessung, ein Modul zur GPS-basierten Zeitsynchronisation oder Funkempfänger für EnOcean-Funktaster.

Beste Hardware für Ihr Lichtmanagementsystem

Moderne Software

Zu einer leistungsstarken und benutzerfreundlichen Lichtlösung wird WAGO-Lichtmanagement allerdings erst durch die einfache Konfiguration über eine Weboberfläche. Über sie werden alle Einstellungen, sowohl während der Inbetriebnahme als auch im laufenden Betrieb, per Mausklick vorgenommen. Eine Programmierung ist nicht notwendig. Weil auf die grafische Benutzeroberfläche per HTTPS und Standard-Browser zugegriffen wird, entfällt die lokale Softwareinstallation. Die auf HTML5 basierende Web-Visualisierung gestaltet die Arbeit hierbei besonders komfortabel. Ergänzend dazu ist die Massenverarbeitung mit Microsoft Excel via Export-Import-Funktion möglich. Die Sicherung der Parameterwerte kann auf der SD-Karte erfolgen oder via SFTP auf einem Back-up-Server. Über MODBUS TCP/IP können die Werte an eine übergeordnete Gebäudeleittechnik oder einen Produktionsleitstand weitergegeben werden. In der Eingabemaske sind für grundlegende Parameter Bildschirmmasken mit Standardeinstellungen vorbelegt und Betriebszustände werden angezeigt.

Übersichtliche Eingabemaske

  • Bildschirmmasken mit vorbelegten Standardeinstellungen
  • Sollwertvorgaben
  • Maximal- und Minimalgrenzen für die Regelung
  • Konfiguration von Sensoren und Aktoren
  • Darstellung von Betriebszuständen
Die Controller PFC200 sind für die Abarbeitung von WAGO-Applikationen vorbereitet. Sie erkennen diese Controller an einer besonderen Version der Artikelnummer. Die Applikation finden Sie als Download weiter unten auf dieser Webseite.
Weitere Informationen, sowie die genaue Zuordnung der Applikation zu dem jeweiligen Applikationscontroller entnehmen Sie bitte der Applikationsdokumentation. Die Controller können auch mit eigenen Applikationen verwendet werden.

Software für Lichtmanagement

Software für Applikationscontroller Lichtmanagement

Um den vollen Funktionsumfang der Lichtlösung nutzen zu können, benötigen Sie die Lichtmanagement-Software. Die Applikationscontroller sind für die Abarbeitung von WAGO-Applikationen vorbereitet.

Sie erkennen die möglichen Controller für die jeweilige Applikationslösung an den unterschiedlichen Artikelnummern. Mit der Registrierung auf der WAGO-Website, stellen wir Ihnen die aktuellste Version der jeweiligen Software per E-Mail zur Verfügung und können Ihnen bei Fragen jederzeit weiterhelfen.

Übersicht der Funktionen

Das Lichtmanagement von WAGO bietet Ihnen folgende Funktionen:

  • Schalten: Ein- und Ausschalten (mit und ohne Watchdog), Stromstoßschalter, Treppenhausfunktion, automatisches Licht (Bewegungsmelder), Dämmungsschaltung
  • Dimmen: Dimmen mit Präsenzmeldern
  • Lichtregelung: Human Centric Lighting, Konstantlichtregelung, Tageslichtsteuerung
  • Zeitfunktionen: Wochen-, Ferien-Sonderschaltprogramme, Feiertage
  • Slave-Funktion: Externer Virtueller Raum, externer Dimmer
  • Sicherheitsbeleuchtung für Einzelbatterie und Zentralbatterie
  • Genaue Energiemessung der Verbräuche
  • Einfache Projektdokumentation

Tutorial Videos

Videos: 9 | Dauer: 19:18

Tutorial Videos

Videos: 9 | Dauer: 19:18

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 1 – Einführung

    3:25

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 2 – Dokumentationsmöglichkeiten

    1:59

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 3 – Anbindung von KNX- Tastsensoren

    4:03

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 4 – Human Centric Lighting (HCL)

    2:56

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 5 – Auswertung von Störmeldungen

    1:59

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement – Teil 6 – Einrichtung von DALI Notleuchten mit Einzelbatterie

    2:44

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • WAGO Lichtmanagement Tutorial – Teil 7 – Sensoren mit DALI-2 Protokoll

    2:19

    Dieses Video teilen

    Link teilen

  • Inbetriebnahme Applikationscontroller

    1:53

    Dieses Video teilen

    Link teilen

Infomaterial Download

Folgendes Infomaterial und die Produktübersicht zum Lichtmanagement finden Sie hier. Auf Anfrage erhalten Sie bei uns auch die ePLAN-Daten zum WAGO-Lichtmanagement.

  • Release Notes
  • Handbuch
  • Ausschreibungstexte
  • Schaltpläne
  • KNX Interface

WAGO Building Automation:
We Will Gladly Answer Your Questions

WAGO for Professional Groups

Focus on Your Requirements

For installers and system integrators: Take advantage of our professional group Web portal so you can directly access the information from the area of building technology that is relevant for you.

Feedback