Interview
Market-Managerin Gebäudeinstallation
Dörthe Knefelkamp

Dörthe Knefelkamp, Market-Managerin Gebäudeinstallation, begann 1998 mit einer Ausbildung zur Industriekauffrau bei WAGO.

Nach dem Studium „Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik“ im Unternehmen arbeitete sie im Projektservice International, bevor sie 2010 in eine Klimaschutzagentur wechselte. Nun ist sie wieder zurück bei WAGO und im Market-Management Gebäude tätig.

karriere_mitarbeiterinterview_doerthe-knefelkamp_2000x1125.jpg

Dörthe Knefelkamp ist Market-Managerin Gebäudeinstallation bei WAGO.

Was sind Ihre Aufgaben?

Ich bin dafür zuständig, unser Steckverbindersystem WINSTA®aus Marktperspektive zu betrachten und voranzutreiben. Konkret heißt dies, folgende Fragen zu beantworten: In welchen Anwendungen der Gebäudetechnik ist WINSTA® zu finden? Wie sieht das in Deutschland aus und wie im internationalen Umfeld? Mit welchen Vertriebsmitteln können wir den Vertrieb unterstützen und den Umsatz steigern? Zudem kann ich aufgrund meiner letzten Tätigkeit in einer Klimaschutzagentur auf fundiertes Fachwissen zurückgreifen, um das Thema „Energiemanagement“ bei WAGO voranzutreiben.

» Die technischen Vorschriften und die Bedürfnisse unserer Kunden sind unterschiedlich. Ich sehe mich als zentrale Stelle, um die unterschiedlichen Anwendungen zu bewerten und die Informationen für weitere Entwicklungen bereitzustellen. «

Warum ist die Marktperspektive auf Produkte so wichtig?

Produkte stehen immer im Kontext einer Anwendung. So werden z. B. mit dem WINSTA®-System unterschiedliche Verbraucher mit Spannung oder Bussignalen versorgt. Das trifft für Beleuchtungsanwendungen genauso zu wie für die Verkabelung von Bodentanks. International werden zum Teil unterschiedliche Lösungsansätze für die Anwendungen genutzt; auch die technischen Vorschriften und die Bedürfnisse unserer Kunden sind unterschiedlich. Ich sehe mich als zentrale Stelle, um die unterschiedlichen Anwendungen zu bewerten und die Informationen für weitere Entwicklungen im Headquarter bereitzustellen.

Sie beschäftigen sich auch mit dem Thema „Energiemanagement“. Was heißt das konkret?

Unternehmen in der EU müssen gemäß der European Energy Directive ein Energieaudit durchgeführt haben oder ein Energiemanagementsystem einführen. Diese gesetzliche Regelung bietet für WAGO enorme Potentiale – wenn wir hier schnell eine praktikable Lösung liefern. Daher gilt es nun zu schauen, wie wir mit den vorhandenen Produkten einfache Lösungen für z. B. den Großhandel und den Sektor Gewerbe, Dienstleistung und Handel entwickeln können, um so die Nachfrage am Markt zu bedienen.

Inspiration für Sie

WAGO im Gebäude