Smart-Grid-Fachtagung 2018

Damit das Stromnetz den Ausbau der erneuerbaren Energien und die steigende Zahl an Elektrofahrzeugen verkraften kann, muss es modernisiert werden.

Experten erklären anhand von Best-Practice-Beispielen, wie auf Basis von Onlinemessungen Engpässe im Niederspannungsnetz visualisiert und automatisiert ausgeregelt werden können. Ein weiterer Fokus der Veranstaltung liegt auf Flexibilisierungstechnologien wie digitalen Ortsnetzstationen (dONS) und Energiespeichern.

Auch neue digitale Technologien wie Cloud-Anwendungen werden auf der Fachtagung beleuchtet. Moderne Steuerungen können Daten aus der Feldebene in die Cloud senden, wo die Informationen aggregiert und für Analysen genutzt werden.

Diskutiert werden diese und weitere Fragen mit Experten aus Energiewirtschaft, Forschung und Industrie auf der 5. Smart-Grid-Fachtagung von WAGO.

  • 25. und 26. September 2018
  • im kINGKongresszentrum, in Ingelheim am Rhein

› Jetzt für die Fachtagung anmelden!

Sollten Sie sich für das Thema interessieren, oder Fragen haben wenden Sie sich gern per E-Mail an kontakt@smartgrid-registrierung.de .

Smart-Grid-Fachtagung 2018

Damit das Stromnetz den Ausbau der erneuerbaren Energien und die steigende Zahl an Elektrofahrzeugen verkraften kann, muss es modernisiert werden.

Experten erklären anhand von Best-Practice-Beispielen, wie auf Basis von Onlinemessungen Engpässe im Niederspannungsnetz visualisiert und automatisiert ausgeregelt werden können. Ein weiterer Fokus der Veranstaltung liegt auf Flexibilisierungstechnologien wie digitalen Ortsnetzstationen (dONS) und Energiespeichern.

Auch neue digitale Technologien wie Cloud-Anwendungen werden auf der Fachtagung beleuchtet. Moderne Steuerungen können Daten aus der Feldebene in die Cloud senden, wo die Informationen aggregiert und für Analysen genutzt werden.

Diskutiert werden diese und weitere Fragen mit Experten aus Energiewirtschaft, Forschung und Industrie auf der 5. Smart-Grid-Fachtagung von WAGO.

  • 25. und 26. September 2018
  • im kINGKongresszentrum, in Ingelheim am Rhein

› Jetzt für die Fachtagung anmelden!

Sollten Sie sich für das Thema interessieren, oder Fragen haben wenden Sie sich gern per E-Mail an kontakt@smartgrid-registrierung.de .

WAGOdirect Energy

Lesen Sie hier die neueste Ausgabe der WAGOdirect Energy: Allrounder im Smart Grid – Speicher ebnen den Weg für die erneuerbaren Energien und E-Mobility.

› Jetzt lesen!

Wir laden Sie herzlich ein!

Agenda

25.09.2018
09:00 Einlass, Registrierung 14:15 – 14:45 Lösungsansatz intelligente Netzstation zur Beherrschung der E-Mobilität in den Niederspannungsnetzen
Christian Elbs, Vorarlberger Energienetze GmbH
10:00 – 10:15 Begrüßung 14:45 – 15:15 Netzausbau vs. Intelligenz: WAGO-GridCal für das Mehr an Effizienz im Verteilnetz!
Daniel Wiese, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
10:15 – 11:00 Key-Note: Energiewende und Klimaschutz – sind wir wirklich besser als Trump?
Prof. Dr. Volker Quaschning, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
15:15 – 15:45 Kaffeepause
11:00 – 11:30 Pause 15:45 – 16:45 Podiumsdiskussion
11:30 – 12:00 Der HOPPECKE Megawatt-Hybridspeicher als Netzstabilisator
Frederik Süllwald, HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG
17:30 Beginn Abendveranstaltung
12:00 – 12:30 Intelligentes Energiemanagement durch Sektorkopplung von Elektromobilität mit stationären Speichern und Verbrauchern
Holger Braess, BMW AG
18:00 Ablegen des Schiffes
12:30 – 13:45 Mittagspause 22:00 Ende Abendveranstaltung
13:45 – 14:15 Intelligente Messsysteme für eine digitale Zukunft
Paul-Vincent Abs, E.ON Metering GmbH
e.kundenservice Netz GmbH
22:15 Transfer zum Hotel IBB, Ingelheim am Rhein
26.09.2018 26.09.2018 26.09.2018 26.09.2018
08:15 – 09:00 Einlass 11:45 - 12:15 Energielösungen für Städte und Quartiere: dezentral und digital
Dr. Andreas Klesse, Avacon Natur
09:00 – 09:15 Begrüßung
12:15 – 13:15 Mittagspause
09:15 – 10:00 Key-Note: Die wirtschaftlichen Chancen einer klugen Energiewende
Prof. Dr. Claudia Kempfert, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. -V. (DIW Berlin)
13:15 – 13:45 Energy Management System for Hybrid Energy Solutions
Michael Gersch, ABO Wind AG
10:00 – 10:30 Kaffeepause
13:45 – 14:15 ISO 50001 bei BASF: Energiedatenmanagement verschiedener Energiearten am Verbundstandort Ludwigshafen
Gunther Windecker, BASF SE
10:30 – 11:15 Chancen für Unternehmen & Stadtwerke durch die disruptiven Veränderungen im Energiesektor
Mario Münch, Münch Elektrotechnik Gmbh & Co.–KG
14:15 – 14:45 Eins bis eine Million – Informationsinfrastruktur für Installation und Betrieb von Energiesystemen
Wolfgang Bertram & Kai Fieber, VELA GmbH
11:15 – 11:45 Energieversorgung und Digitalisierung gemeinsam umgesetzt am Beispiel des Industriebetriebs Holzwerk Monnheimer
Matthias Pfeffer, Ing.-Büro Pfeffer GmbH
14:45 – 15:00 Close-up

Referenten 2018

×

Smart-Grid Fachtagung 2017

Service

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Fachtagung.

Da es nur begrenzte Teilnahmeplätze gibt, wird Ihre Registrierung geprüft und Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

WAGO im Smart Grid

Die Energieversorger müssen umdenken. Statt den Ökostrom einfach nur zu verkaufen, müssen sie auch die Flexibilität organisieren und vermarkten, die nötig ist, um das Stromnetz stabil zu halten. Hierfür wiederum muss das Energiesystem über intelligente Kommunikationsnetze von der Produktion bis zum Verbrauch steuerbar werden. WAGO hilft bei der Digitalisierung des Energiesektors und der Gestaltung des Smart Grids: mit moderner Steuerungs- und Messtechnik und mit Softwarelösungen, die eine einfache und sichere Anbindung an die Cloud ermöglichen.

› Mehr erfahren

Die Modernisierung der Netze steht an – inklusive der Automatisierungs- und Fernwirktechnik. WAGO-Steuerungen liefern wichtige Netzdaten und erlauben es somit den Netzbetreibern, bei Bedarf automatisiert steuernd einzugreifen. Auch in der Gas- und Wärmeversorgung ermöglicht WAGO-Technik die Kontrolle und den Zugriff auf alle Daten der in den Netzen verbundenen Systeme von jedem angeschlossenen Standort. Dabei erfüllt WAGO mit dem ausgeprägten Sicherheitskonzept des Controllers PFC200 alle relevanten Richtlinien im Bereich Cyber-Security.

› Mehr erfahren

Speicher tarieren die schwankende Ökostromerzeugung aus und entlasten somit das Stromnetz. Fernwirktechnik von WAGO bildet das Herzstück von Speichern. Sie erfasst alle Messwerte, etwa die Einspeisedaten von Solaranlagen oder Windturbinen, und ermöglicht dadurch die Überwachung und kundenindividuelle Steuerung des Speichers. Steigt zum Beispiel die Netzfrequenz aufgrund einer zu hohen erneuerbaren-Einspeisung, erhält die Batterie, Power-to-Heat- oder Power-to-Gas-Anlage den Befehl, Stromüberschüsse aus dem Netz zu ziehen.

› Mehr erfahren