Interview 25. März 2021
„Das war ein richtig heißer Dreh –
im wahrsten Sinne“

Beim Dreh zu den Siegermomenten auf der Baustelle wusste Benny noch gar nicht, was ihn erwartet. Das hat sich mit dem Videodreh zum WAGO Neuzugang geändert. Wie er das sprachliche Ping-Pong mit Buschi vor der Kamera gemeistert hat, was die Dreharbeiten erschwerten, wie aus einer Störung des Drehs eine Szene wurde und was er als Elektroprofi eigentlich vom neuen Durchgangsverbinder mit Hebel hält? Siegermomente-Gesicht Benny hat’s uns erzählt.

MM-31589  08-01-2021  landingpage update 221 DGV Teaser_2000x1125.jpg

Und, Benny, schon Routine vor der Kamera entwickelt?

Routine würde ich das nicht nennen. Vor diesem Dreh war ich wesentlich aufgeregter. Schließlich wusste ich dieses Mal, was mich erwartet.

Also keine Zweitkarriere als Schauspieler?

Nee, auch wenn ich wieder ein paar lustige Sprüche gedrückt bekommen habe, dass ich ja jetzt das Metier wechseln könne, um ein Schauspielstar zu werden. Aber das ist alles spaßig und soll es bleiben. Außerdem mag ich meinen Beruf als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und der liegt mir auch mehr.

» Außerdem mag ich meinen Beruf als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und der liegt mir auch mehr. «

Lief der Dreh denn reibungslos?

Zwischenmenschlich auf jeden Fall. Das Team war klasse. Das hat alles gut harmoniert. Aber die hohen Temperaturen haben allen zu schaffen gemacht – schon am ersten Drehtag war die ganze Crew gar und todmüde. Wirklich: Das war ein heißer Dreh – im wahrsten Sinne des Wortes. Wir haben aber alles so genommen, wie’s gekommen ist – auch wenn die ein oder andere Szene mal nicht so lief, wie geplant.

Was? Abweichungen von Drehbuch?

Na ja, ein wirkliches Drehbuch gab’s ja nicht. Aber zum Beispiel die Szene an der Theke beim Großfachhandel, in der Buschi und ich fachsimpeln: Die hat ein Herr, der just in diesem Moment die Filiale betrat, gecrasht. Kurzerhand wurde er mit eingebaut. Buschi klopft ihm auf die Schulter und sagt „WAGO Sachen sind drüben“. Das hat alles einfach gepasst.

» [...] Wenn zum Beispiel mal eine Leitung durchtrennt wird, ist der Durchgangsverbinder mit Hebel bestimmt super, um easy die Leitung wieder sicher zu verbinden und zu verlängern. «

Apropos WAGO Sachen: Hast Du denn den neuen Durchgangsverbinder mit Hebel schon selbst genutzt?

Nein, noch nicht, aber wir haben ihn schon in der Firma: eine wirklich nützliche Klemme, nicht nur für den Leuchtenanschluss. Wenn zum Beispiel mal eine Leitung durchtrennt wird, ist der Durchgangsverbinder mit Hebel bestimmt super, um easy die Leitung wieder sicher zu verbinden und zu verlängern.

Durchgangsverbinder mit Hebel der Serie 221

Ein durch und durch richtungsweisender Leiteranschluss für alle Leiterarten von 0,2 bis 4 mm² – unübertroffen einfach, schnell und sicher – dafür steht der neue Durchgangsverbinder der Serie 221 mit Hebel. Dabei vereint er alle bekannten Vorteile der Verbindungsklemmenserie 221 in einem schlanken Design: einen universellen Leiteranschluss, der dank Hebeltechnologie komplett werkzeuglos ist und einen sichtbar sicheren Leiterkontakt bietet.

Vertrieb

Mo.-Do. 8:00-17:00 Uhr
Fr. 8:00-16:00 Uhr

Weitere Serviceangebote: