WAGO in der Energietechnik

energy_referenz_stadtwerke-osnabrueck_christian-dreckstraeter_digitalisierung_leitwarte12_2000x2000_2.jpg

Digitalisierung des Energiemarkts

Die Energieversorger müssen umdenken. Statt den Ökostrom einfach nur zu verkaufen, müssen sie auch die Flexibilität organisieren und vermarkten, die nötig ist, um das Stromnetz stabil zu halten. Hierfür wiederum muss das Energiesystem über intelligente Kommunikationsnetze von der Produktion bis zum Verbrauch steuerbar werden. WAGO hilft bei der Digitalisierung des Energiesektors und der Gestaltung des Smart Grids: mit moderner Steuerungs- und Messtechnik und mit Softwarelösungen, die eine einfache und sichere Anbindung an die Cloud ermöglichen.

energy_wechselrichter_solar_windkraft_gettyimages-522921291_2000x2000.jpg

Regenerative Energieerzeugung

Dezentrale Einspeiser und Netzstationen müssen bei steigendem Anteil regenerativer Energien konsequent überwacht und die Daten sicher archiviert, ausgewertet und übertragen werden. WAGO-Automatisierungssysteme bieten die Lösung: Sie sind kompakt, unterstützen viele Schnittstellen und Feldbusprotokolle und bieten sogar bei klirrender Kälte und großer Hitze eine hohe Verfügbarkeit. Dank eigensicherer Module Ex i für das modulare WAGO-I/O-SYSTEM ist selbst der Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen wie Biogasanlagen kein Problem.

energy_integration dezentraler einspeiser_einspeisemanagement_windenergie_gettyimages-700834979_2000x2000.jpg

Integration dezentraler Einspeiser

In virtuellen Kraftwerken bilden dezentrale Erzeuger wie Windturbinen, Speicher und steuerbare Verbraucher einen flexibel regelbaren Verbund. Ihr intelligentes Zusammenspiel sorgt dafür, dass das Stromnetz entlastet wird. WAGO-Fernwirksteuerungen erleichtern den Zusammenschluss: Sie erfüllen die Anforderungen des Kommunikationsstandards VHPready 4.0 und stellen somit eine problemlose Anbindung der Anlagen an das virtuelle Kraftwerk sicher. VHPready sorgt quasi als Dolmetscher dafür, dass sich Leitwarte und Anlagen verstehen.

energy_energienetze_strom_ausbau_istock-595759396_2000x2000.jpg

Energienetze

Die Modernisierung der Netze steht an, inklusive der Automatisierungs- und Fernwirktechnik. WAGO-Steuerungen liefern wichtige Netzdaten und erlauben es somit den Netzbetreibern, bei Bedarf automatisiert steuernd einzugreifen. Auch in der Gas- und Wärmeversorgung ermöglicht WAGO-Technik die Kontrolle und den Zugriff auf alle Daten der in den Netzen verbundenen Systeme von jedem angeschlossenen Standort. Dabei erfüllt WAGO mit dem ausgeprägten Sicherheitskonzept des Controllers PFC200 alle relevanten Richtlinien im Bereich Cyber-Security.

energy_bidirektionale_stromtankstelle_fehringer_nacht_violett_2000x2000.jpg

Energiespeicher

Speicher tarieren die schwankende Ökostromerzeugung aus und entlasten somit das Stromnetz. Fernwirktechnik von WAGO bildet das Herzstück von Speichern. Sie erfasst alle Messwerte, etwa die Einspeisedaten von Solaranlagen oder Windturbinen, und ermöglicht dadurch die Überwachung und kundenindividuelle Steuerung des Speichers. Steigt zum Beispiel die Netzfrequenz aufgrund einer zu hohen Erneuerbaren-Einspeisung, erhält die Batterie, Power-to-Heat- oder Power-to-Gas-Anlage den Befehl, Stromüberschüsse aus dem Netz zu ziehen.

Energieproduktion

Mit zunehmender Dezentralität und Fluktuation der Erzeugung müssen die einzelnen Teilnehmer des Energiesystems intelligent miteinander vernetzt werden. WAGO bietet für die Herausforderungen viele Lösungen:

  • Erfassung und Monitoring von Energiedaten
  • Kommunikation über Fernwirkprotokolle
  • Solar- und Windparkmanagement
  • Energiespeichermanagement

Energieverteilung

Damit Ökostrom ungehindert transportiert und sicher bis in die kleinsten Ausläufer verteilt werden kann, muss das Stromnetz modernisiert werden. WAGO hat hierfür zahlreiche Lösungen:

  • Einspeisemanagement gemäß EEG
  • Steuern und Regeln etwa von Mittelspannungsanlagen
  • Fernwirklösungen zur Bereitstellung von Regelenergie
  • Cyber-Security

Inspiration für Sie

Meinungen, Hintergründe und Know-how:
Mit WAGO entdecken Sie die Energietechnik aus mehreren Blickwinkeln.

Ihre Liste ist leer.

Zu Ihren Filtern gibt es leider keine passenden Ergebnisse. Sie können Ihre Filterkriterien ändern oder komplett zurücksetzen.

Referenz

Achtung Fledermäuse kreuzen

Die Ziele eines Windkraftbetreibers: Abschaltzeiten optimieren und Erträge steigern. Doch wo Tiere die Lufthoheit haben, ist mit kostspieligem Stillstand zu rechnen – nicht unbedingt. Das beweist das Unternehmen Senvion. Mithilfe von WAGO bietet der Windkraftanlagen-(WKA-) Hersteller Betreibern die Möglichkeit, jetzt noch flexibler auf Veränderungen zu reagieren, zum Beispiel beim Fledermausschutz.

Referenz

Der unabhängige Kindergarten

Der Kindergarten Heiligkreuz in Würzburg steht ganz im Zeichen der Zukunft. Hier spielen und lernen die Erwachsenen von morgen. Und auch die Stromversorgung bietet einen Ausblick auf das, was zunehmend unsere Energielandschaft bestimmt: die Produktion eigenen Stroms. Dies übernimmt eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Wirtschaftlich sinnvoll wird das System durch einen Stromspeicher, der Überschüsse aufnimmt und bei Bedarf zur Verfügung stellt.
Referenz

Die autarke Alpenstadt

Transparente Versorgungswege, autarke und automatisierte Energieund Wasserversorgung – darauf setzen die Stadtwerke Immenstadt im Allgäu, und das bereits seit 2009 mit WAGO. Automatisierungs- und Fernwirktechnik machen es möglich und verdeutlichen zugleich Erweiterungsund Einsparpotentiale.

Referenz

Dezentrale Energieerzeugung orchestrieren

Wer schwingt eigentlich den Taktstock, wenn es darum geht, erneuerbare Energien zu orchestrieren? Politiker sehen sich gern als Dirigenten des Klimawandels. Doch die Musik spielt ganz woanders: in den Verteilnetzen. Und denen geht unter der Last zunehmend dezentraler, hoch volatiler Einspeisungen bald die Puste aus. In diesem Szenario sind Verteilnetzbetreiber selbst gefragt, die Energiewende zu dirigieren. Wie das technisch effizient und wirtschaftlich möglich ist? Das erfahren Sie in diesem Heft.

Interview

Wir tauschen Abschätzung gegen echtes Wissen

Ein Interview mit den beiden Netzexperten Hans-Werner Leenen und Martin Breitenbach von der NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH

Referenz

Blitzgescheite Lösung fürs Stromnetz

Spannung halten! Das ist für den Blitzschutzexperten DEHN oberste Prämisse, auch bei stark schwankenden Lastflüssen und Blitzeinschlägen. Daher setzt WAGO bei der Ausrüstung von Ortsnetzstationen mit Steuerungstechnik auf DEHN-Komponenten. Der Kundennutzen: passgenaue Lösungen sowie erhöhte Effizienz und Sicherheit – technisch und finanziell.

WAGO-Lösungen für die Energietechnik:

Ihre Fragen beantworten wir gern.

Feedback