Ihr Zugang zu WAGO Deutschland

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren!

Steuerspannung sicher puffern

21. Februar 2019
WAGO entwickelt USV-Lade- und -Kontrolleinheit sowie kapazitives Puffermodul für 40 A.

Aussetzer und Abweichungen bei Steuerspannung treten auf. Kostenintensive Ausfälle und Datenverluste zählen zu den Folgen. Mit der USV-Lade- und -Kontrolleinheit (787-915) sowie dem kapazitiven Puffermodul (787-916) hat WAGO leistungsfähige Lösungen entwickelt, um Steuerspannungen bis zu 40 A zuverlässig zu stabilisieren.

Genau auf akkumulatorgestützte Pufferung hat WAGO seine USV-Lade- und -Kontrolleinheiten zugeschnitten. Dabei benötigt das System auch für große Lastströme bis zu 40 A nur eine Lade- und Kontrolleinheit. Mit dem System lassen sich Akkumulatoren dank hoher Ladeströme schneller laden. Dabei lassen sich die Ladeströme in Schritten von 1 A bis 4 A auf die jeweilige Batteriekapazität einstellen. Optional ist auch eine temperaturgeführte Ladung möglich.

Kurze Netzstörungen fangen die kapazitiven WAGO Puffermodule ab. Lastströme von 40 A puffern sie zuverlässig über 300 ms und Ströme von 5 A über bis zu 6,6 s. In dieser Zeit ist ein kontrolliertes Herunterfahren der Steuerungstechnik ohne Datenverlust möglich. Darüber hinaus verhindern sie undefinierte Zustände in SPS, HMI und IPC, denn sie bieten die Möglichkeit einer harten Abschaltung bei Unterschreiten der Pufferspannung von DC 20 V.

  • Akkumulatorgestützte Pufferung (787-915):
    - Hoher Laststrom bis zu 40 A
    - Schnelle Ladung mit einstellbaren Ladeströmen von 1 A bis 4 A
    - Optionale temperaturgeführte Ladung
    - CAGE CLAMP®-Anschlusstechnik für schnellen, rüttelsicheren Anschluss

  • Kapazitive Pufferung (787-916):
    - Hoher Laststrom bis zu 40 A
    - Verhindern undefinierter Zustände durch harte Abschaltung
    - CAGE CLAMP®-Anschlusstechnik für schnellen, rüttelsicheren Anschluss

Produktberatung von WAGO:

Ihre Fragen beantworten wir gern.

Vertrieb

Mo.-Do. 8:00-17:00 Uhr, Fr. 8:00-16:00 Uhr
Feedback